Standesamt Gardelegen

Standesamt Gardelegen
Rudolf-Breitscheid-Str. 3
39638 Gardelegen

Mail: standesamt@gardelegen.de

Website: gardelegen.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Gardelegen

Definition

Eine Vermählung bestimmt eine begründete, überwiegend juristisch zulässige, gefestigte Kennzeichung einer Beziehung beiderEinzelnen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Personen müssen die Eheschließung beim Standesamt Gardelegen anmelden und die dafür erforderlichen Papiere beschaffen. Prinzipiell sollten Sie direkt im Gardelegen auftauchen. Ist einer der Zweien verhindert, ist es ihm gestattet den anderen mittels einer schriftlichen Befugnis zu autorisieren. Unüblicherweise wenn die Verlobten, aus wichtigem Grund nicht vor Ort in Gardelegen antreten können, kann die Hochzeit, in geschriebener Form oder durch eine vertretende Person erklärt werden.

Welches Standesamt für die Anmeldung der Verehelichung verantwortlich ist, hängt vom Wohnort der Eheschließenden ab. Gibt es unterschiedliche Wohnsitze, können Sie auswählen bei welchem Standesamt Sie die Eheschließung anmelden wollen.

Die vorzeitige Meldung der Trauung ist erforderlich, sodass das Standesamt sehen kann, ob die rechtlichen Voraussetzungen für eine Eheschließung gegeben sind oder ob dem Wunsch zu Eheschließung ein Hochzeitsverbot entgegensteht. Der Bearbeiter wird dafür viele Fragen an die Verlobten richten.
 

Die Zuständigkeitsregelung ist allerdings nur für die Einschreibung der Trauung wirksam. Die Ehe kann vor jedem Standesamt in der Bundesrepublik Deutschland angemeldet werden, wenn bei der Untersuchung, der Ehevoraussetzungen durch das Standesamt kein Ehehindernis erkannt wurde und sich seit der Bekanntgabe im Amt keine Veränderungen der Verhältnisse (bezüglich der Voraussetzungen) der Ehewilligen ergeben haben. Über die Feststellung, dass kein Hindernis der Ehe vorliegt, erhalten die Verlobte ein Dokument der Behörde. Die Heirat hat innerhalb eines halben Jahres nach diesem Bericht zu geschehen, ansonsten ist ein erneutes Anmeldeverfahren ein Muss.

 

Basisdaten
Gardelegen

Bundesland
Sachsen-Anhalt

Regierungsbezirk

Kreis
Altmarkkreis Salzwedel

Höhe
43 m ü. NHN

Fläche
632,43 km²

Einwohner
22.402 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
35 Einwohner je km²

Postleitzahl
39638, 39649

Vorwahl
03907, 039004, 039006, 039056, 039084, 039085, 039087, 039088

KFZ Kennzeichen
SAW, GA, KLZ

Gemeindeschlüssel
15 0 81 135

Website
gardelegen.de

Bürgermeister
Mandy Schumacher (SPD)

Beide Eheschließenden müssen volljährig sein.

Waren Sie bereits verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft.

  • Die zuvor geführte Ehe muss durch Scheidung, Tod oder durch eine gesetzliche Aufhebung aufgehoben sein. Wurde eine frühere Ehe im Ausland geschieden, so heißt das: Eine Scheidung im Ausland ist im Allgemeinen nur dann gesetzlich gültig, wenn sie durch die dafür verantwortliche LJV abgenommen wurde. Abweichungen zählen nur, wenn die Ehe im Geburtsland beider Gatten aufgelöst wurde und keiner der Personen deutscher Justiz untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Sobald eine Bestätigung vonnöten ist, ist es zumeist notwendig, zeitig den benötigten Antrag abzugeben da die Abwicklung sicher Zeit braucht und womöglich weiterte Unterlagen aufgebracht werden müssen. Bei Antragsausfüllung, ist die entsprechende Behörde, bei dem die Vermählung vereinigt werden soll, gerne kontaktierbar. Wurde die Zustimmung eines ausländischen Scheidungsbeschluss von einer Landesjustizverwaltung geäußert daher ist sie in der ganzen Bundesrepublik Deutschland für Verwaltungsbehörden wirksam, damit für den Einreicher des Antrages endgültige Verhältnisse über seinen Personenstand geschaffen sind.

  • Die ehemalige Lebenspartnerschaft muss durch Tod, gerichtlichen Wille oder einen sonstigen gerichtlichen Willen abgeschafft sein.

 

Sie sind in direkter Linie miteinander stammverwandt? Oder sind Sie Geschwister?

Sollte dies zutreffen ist eine Ehe untersagt.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

In diesem Fall kann das dafür zuständige Familiengericht eine Sonderregelung bewilligen.

Kommen Sie aus einem auswärtigen Land?

Personen aus dem Ausland müssen, außer bei einer gleichgeschlechtlichen Ehebündnis, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihrer Heimatbehörde vorweisen. Ist das nicht umsetzbar, muss eine Freistellung durch den Vorstand des in der BRD entscheidenden Oberlandesgerichts beschlossen werden.

Erst wenn alle wichtigen Punkte beantwortet sind, kann die Behörde die Eheerlaubnis die Heiratswilligen feststellen und einen konkreten Zeitpunkt für die Vermählung festmachen.

Unterlagen

In der Regel sind folgende Dokumente einzureichen:

Von den Ehewilligen , die beide noch keine Ehe geführte haben und volljährig und Deutsche sind.

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Zuzüglich eine urkundliche Bestätigung über die Scheidung der zuvor geführten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Meistens kann die Bescheinigung anhand einer neuen ausgestellten Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft beschafft werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle erforderlichen Dokumente müssen als Originaldokumente vorgelegt werden, Kopien gelten nicht!
  • In einer anderen Sprache verfassten Urkunden werden in internationaler Form oder zusammen mit einer Übersetzung (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) verlangt.

Unter besonderen Umständen können weitere Dokumente unerlässlich sein! Ihr Standesamt in Gardelegen stellt Ihnen gerne alle notwendigen Informationen bereit.

Voraussetzungen

Persönliche Vorsprache der Verlobten beim für Sie zuständigen Amt in Gardelegen. Kann einer der beiden nicht kommen, kann er seinen Partner mittels einer Vollmacht beauftragen, die Hochzeit anzumelden. Notfalls, wenn beide Eheschließenden aus akutem Grund nicht können, kann die Trauung schriftlich oder durch einen Beauftragten beim Standesamt Gardelegen angemeldet werden.

Fristen

Grundsätzlich existieren keine Fristen für die Anmeldung der Hochzeit. Im Allgemeinen gelten keine Fristen für die Registrierung der Heirat. Da aber meistens ein gewisser Termin für die Hochzeit erwartet wird, ist zu Empfehlen, sich beim zuständigen Standesamt schlauzumachen, ob der Wunschtermin zur Verfügung steht und bis wann die Hochzeit angemeldet werden muss. Des Weiteren sollte beachtet werden dass die Besorgung der erforderlichen Dokumente Zeit benötigen wird.

Kosten

Der Preis für die Überprüfung der Ehefähgikeit liegt bei etwa 40-80 EUR.

Basisdaten
Gardelegen

Bundesland
Sachsen-Anhalt

Regierungsbezirk

Kreis
Altmarkkreis Salzwedel

Höhe
43 m ü. NHN

Fläche
632,43 km²

Einwohner
22.402 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
35 Einwohner je km²

Postleitzahl
39638, 39649

Vorwahl
03907, 039004, 039006, 039056, 039084, 039085, 039087, 039088

KFZ Kennzeichen
SAW, GA, KLZ

Gemeindeschlüssel
15 0 81 135

Website
gardelegen.de

Bürgermeister
Mandy Schumacher (SPD)

Es handelt sich hier um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Dienstleisters. Rückfragen vom Standesamt sind möglich. In einigen Fällen verlangt das zuständige Standesamt einen Identitätsnachweis (z. B. Kopie Personalausweis). Sie erhalten die bestellte/n Urkunde/n immer per Post.