Standesamt Warburg

Standesamt Warburg
Zwischen den Städten 1
34414 Warburg

Mail: standesamt@warburg.de

Website: warburg.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Warburg

Definition

Eine Heirat benennt eine behördliche, meistenteils gesetzlich zugestandene, gesicherte Begründung eines Verbunds zweier zusammengehörenderMenschen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Personen müssen die Vermählung bei der Behörde in Warburg erklären und die dafür notwendigen Unterlagen zu beziehen. Grundsätzlich sollten Sie direkt im Warburg auftauchen. Ist einer der Verlobten nicht vor Ort, darf dieser den anderen schriftlich zu berechtigen. Allenfalls, wenn beide Eheschließenden aus essenziellem Grund verhindert sind, kann die Heirat, in geschriebener Form oder durch eine vertretende Person ausgeführt werden.

Welches Standesamt für die Aufnahme der Eheschließung zuständig ist, hängt vom Wohnsitz des Paares ab. Existieren unterschiedliche Wohnsitze, können Sie sich aussuchen, bei welchem Standesamt Sie die Heirat durchführen wollen.

Die vorzeitige Meldung der Eheschließung ist unerlässlich, damit das Amt überprüfen kann, ob die gesetzlichen Voraussetzungen für die Vermählung. gegeben sind oder ob dem Ehewunsch ein Hochzeitsverbot gegenübersteht. Der Standesamtmitarbeiter kann in Folge dessen einige Fragen an die Eheschließenden richten.
 

Die Zuständigkeitsregelung ist ausschließlich für die Aufnahme der Trauung bindend. Die Trauung kann in jedem Standesamt in Deutschland geschlossen werden, wenn bei der Prüfung der Voraussetzungen für eine Ehe durch das Anmeldestandesamt kein Ehehindernis festgestellt wurde und sich seit der Anmeldung im Standesamt keine Änderungen in den tatsächlichen Verhältnissen (bezüglich der Ehevoraussetzungen) der Ehewilligen entwickelt haben. Über die Feststellung, dass kein Ehehindernis vorherrscht, erhalten die Eheschließenden ein Bericht vom Standesamt. Die Vermählung hat innerhalb eines halben Jahres nach diesem Dokument stattzufinden, ansonsten ist ein erneutes Anmeldeverfahren zwingend.

 

Basisdaten
Warburg

Bundesland
Nordrhein-Westfalen

Regierungsbezirk
Detmold

Kreis
Höxter

Höhe
230 m ü. NHN

Fläche
168,84 km²

Einwohner
23.079 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
137 Einwohner je km²

Postleitzahl
34414

Vorwahl
05641, 05642

KFZ Kennzeichen
HX, WAR

Gemeindeschlüssel
05 7 62 036

Website
warburg.de

Bürgermeister
Michael Stickeln (CDU)

Beide Partner müssen die Volljährigkeit erreicht haben.

Waren Sie bereits verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft.

  • Die zuvor geführte Ehe muss durch Scheidung , Ableben oder sonstige gerichtliche Aufhebung entbunden sein. Wurde eine zuvor existente Ehe außerhalb der Bundesrepublik, geschieden bedeutet das: Eine Ehescheidung außerhalb Deutschlands ist grundsätzlich nur wirksam, wenn sie durch die dafür verantwortliche LJV genehmigt wurde Ausnahmen bestehen nur, wenn die Ehe im Heimatstaat der Verheiratenden geschieden worden ist und keiner der Verheiratenden deutschen Verflichtungen untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Soweit eine Anerkennung erforderlich ist, ist es anzuraten, innerhalb der vorgegebenen Zeit den relevanten Antrag zu übergeben, da die Abwicklung sicher Zeit braucht und teilweise weiterte Unterlagen beschafft werden müsssen. Beim Beantragen ist das verantwortliche Standesamt, bei dem die Hochzeit vereinbart werden soll, gerne dienlich. Wurde die Zulassung eines ausländischen Scheidungsurteils von einer Landesjustizverwaltung ausgesprochen deswegen ist sie in der gesamten BRD für Verwaltungsbehörden amtlich, damit für den Einreicher des Antrages eindeutige Verhältnisse über seinen Zivilstand geschaffen sind.

  • Die alte Lebenspartnerschaft muss durch ein Ableben, gerichtlichen Urteil oder anderweitigen gerichtlichen Beschluss abgeschafft sein.

 

Sie sind unmittelbar miteinander verwandt? Oder sind Sie Voll- oder Halbgeschwister?

Aus diesen Gründen ist eine Ehe nicht möglich.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

In diesem speziellen Fall kann das Familiengericht eine Ausnahmeregelung erlauben.

Stammen Sie aus dem Ausland?

Personen ohne deutsche Staatsbürgerschaft müssen, abgesehen von einer gleichgeschlechtlichen Ehebündnis, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Vaterlandes abgeben. Falls das nicht möglich ist, muss eine Befreiung durch den Präsidenten des in Deutschland entscheidenden Oberlandesgerichts beschlossen werden.

Nachdem alle offenen Punkte abgehackt wurden, kann das Amt die Eheerlaubnis der Eheschließenden festmachen und einen endgültigen Termin die Hochzeit festlegen.

Unterlagen

Meist sind folgende Unterlagen abzugeben:

Von den Verlobten die beide noch nicht verheiratet waren und über 18 Jahre alt sind und Deutsche sind.

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Zuzüglich eine beglaubigte Bestätigung über die Trennung der zuvor geführten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Im Allgemeinen kann das Dokument durch eine neu verfasste Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft beschafft werden.

Allgemeine Hinweise

  • Die Zertifikate müssen als Originalfassungen vorliegen, nicht Originale reichen nicht aus !
  • Fremdsprachige Unterlagen werden in internationaler Form oder zumindest mit einer deutschen Translation (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) benötigt.

Unter besonderen Umständen können weitere Schreiben relevant sein! Das Amt in Warburg berät Sie gerne.

Voraussetzungen

Persönliches Kommen der Heiratswilligen beim verantworlichen Amt in Warburg. Kann einer der beiden nicht kommen, kann er seinen Partner in geschriebener Form ermächtigen, die Hochzeit voranzumelden. Ausnahmsweise, wenn beide Eheschließenden aus akutem Grund verhindert sind, kann die Heirat schriftlich oder durch einen Vertreter beim Amt gemeldet werden.

Fristen

Üblicherweise gelten keine Fristen für die Registrierung der Hochzeit. Grundsätzlich bestehen keine fixen Zeitpunkte für die Anmeldung der Eheschließung. Da in den meisten Fällen ein gewisser Hochzeitstermin gewünscht wird, ist es empfehlenswert, sich beim Standesamt Warburg zu informieren, ob der Wunschtermin frei ist und bis wann die Trauung angemeldet werden muss. Außerdem ist zu beachten, dass die Besorgung der zwingenden Papiere Zeit benötigen wird.

Kosten

Die Gebühr für die Feststellung der rechtswirksamen Ehefähigkeit kostet zwischen 40 und 80 €.

Basisdaten
Warburg

Bundesland
Nordrhein-Westfalen

Regierungsbezirk
Detmold

Kreis
Höxter

Höhe
230 m ü. NHN

Fläche
168,84 km²

Einwohner
23.079 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
137 Einwohner je km²

Postleitzahl
34414

Vorwahl
05641, 05642

KFZ Kennzeichen
HX, WAR

Gemeindeschlüssel
05 7 62 036

Website
warburg.de

Bürgermeister
Michael Stickeln (CDU)

Es handelt sich hier um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Dienstleisters. Rückfragen vom Standesamt sind möglich. In einigen Fällen verlangt das zuständige Standesamt einen Identitätsnachweis (z. B. Kopie Personalausweis). Sie erhalten die bestellte/n Urkunde/n immer per Post.