Adresse und Kontaktdaten vom

Standesamt Neustadt an der Weinstraße

Standesamt Neustadt an der Weinstraße
Rathausstraße 6
67433 Neustadt an der Weinstraße

Mail: standesamt@neustadt.eu

Website: neustadt.eu

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beantragen Sie bequem Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden) über unser Online-Formular. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Anbieters. Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Wir bestellen die von Ihnen benötigten Personenstandsurkunden gerne für Sie vom Standesamt Neustadt an der Weinstraße.

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Neustadt an der Weinstraße

Definition

Eine Trauung bestimmt eine bewiesene, meistens gerecht erlaubte, gesicherte Bestätigung eines Bündnisses zweier Persönlichkeiten.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die beiden Personen müssen die Eheschließung beim Amt in Neustadt an der Weinstraße anmelden und die dazu wichtigen Papiere erhalten. Für gewöhnlich müssen Sie persönlich bei der Behörde in Neustadt an der Weinstraße auftreten. Ist einer der Zweien nicht verfügbar ist es ihm gestattet den anderen mittels einer schriftlichen Befugnis zu legimitieren. Gegebenenfalls, wenn die Paare, aus wichtigem Anlass nicht gegenwärtig sind, kann die Eheschließung durch ein Dokument oder durch eine bevollmächtigte Person angemeldet werden.

Welches Stadtbüro für die Anmeldung der Vermählung befugt ist, hängt vom Wohnort der Vermählten ab. Haben Sie ungleiche Wohnorte, liegt die Wahl bei Ihnen bei welchem Standesamt Sie die Trauung anmelden wollen.

Die rechtzeitige Bekanntgabe der geplanten Vermählung ist vonnöten, sodass das Standesamt sehen kann, ob die gesetzlichen Voraussetzungen für die Hochzeit gegeben sind oder ob dem Heiratswunsch ein Eheverbot gegenübersteht. Der Standesamtmitarbeiter muss hierfür mehrere Fragen an die Verlobten richten.
 

Die Auflage, wer zuständig ist ist lediglich für die Eintragung der Eheschließung bindend. Die Heirat kann von jedem Stadestamt in der Bundesrepublik Deutschland abgeschlossen werden, wenn bei der Untersuchung, der Heiratsbedingungen durch die Behörde kein Ehehindernis erkannt wurde und sich seit der Anmeldung keine Änderungen in den tatsächlichen Verhältnisse (bezüglich der Ehevoraussetzungen) der Verlobten entstanden sind. Für die Antwort dass kein Hindernis der Ehe vorliegt, erhalten die Verlobte ein Bericht des jeweiligen Standesamts. Die Hochzeit hat in einem Zeitraum von 6 Monaten nach diesem Dokument stattzufinden, ansonsten ist ein erneutes Anmelde-Verfahren erforderlich.

 

Basisdaten
Neustadt an der Weinstraße

Bundesland
Rheinland-Pfalz

Regierungsbezirk

Kreis

Höhe
136 m ü. NHN

Fläche
117,1 km²

Einwohner
53.148 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
454 Einwohner je km²

Postleitzahl
67433, 67434, 67435

Vorwahl
06321, 06327

KFZ Kennzeichen
NW

Gemeindeschlüssel
07 3 16 000

Website
neustadt.eu

Bürgermeister
Marc Weigel (FWG)

Die Verlobten müssen das 18. Lebensjahr erreicht haben.

Waren Sie schon verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft?

  • Die frühere Ehe muss durch Scheidung, Tod oder durch eine gesetzliche Aufhebung entbunden sein. Wurde eine zuvor existente Ehe außerhalb Deutschlands, getrennt, so gilt: Eine Auslandsscheidung ist in den meisten Fällen nur dann gesetzlich gültig, wenn sie durch die dafür verantwortliche LJV genehmigt wurde Diskrepanzen zählen nur, wenn die eheliche Vereinigung im Heimatstaat beider Ehegatten geschieden worden ist und keiner der Partner deutscher Justiz untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Wenn eine Anerkennung notwendig ist ist es ratsam, zeitig den relevanten Antrag zu übergeben, da die Abwicklung sicher Zeit braucht und teilweise weiterte Unterlagen beschafft werden müsssen. Bei der Antragstellung ist die entsprechende Behörde, bei dem die Trauung eingetragen werden soll, gerne kontaktierbar. Wurde die Zulassung eines ausländischen Scheidungsverordnung von einer Landesjustizverwaltung ausgesprochen somit ist sie in der kompletten BRD für Verwaltungsbehörden bindend, damit für den Einreicher des Antrages eindeutige Verhältnisse über seinen Personenstand hervorgebracht sind.

  • Die vergangene Lebenspartnerschaft muss durch Abtreten eines Partners, gerichtlichen Entscheidung oder andere gerichtlichen Entscheidungen beendet sein.

 

Sie sind unmittelbar miteinander verwandt? Oder Sind Sie blutsverwandte Geschwister?

In diesen Fällen ist eine Hochzeit untersagt.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

Bei diesem Sonderfall könnte das dafür verantwortliche Gericht eine Sonderregelung gestatten.

Kommen Sie aus dem Ausland?

Personen aus dem Ausland müssen, außer bei einer gleichgeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihrer Heimatbehörde abgeben. Ist das nicht möglich, muss eine Sonderbefreiung durch den Leiter des in Deutschland entscheidenden Oberlandesgerichts festgelegt werden.

Erst wenn diese Fragen beantwortet sind, kann das Stadtbüro die Erlaubnis der Ehe der Verlobten festmachen und einen Termin für die Trauung festlegen.

Unterlagen

Normalerweise sind folgende Schreiben zu überreichen:

Von den Ehewilligen , die beide noch keine Ehe geführte haben und die Vollährigkeit erreicht haben und in der Bundesrepublik geboren sind .

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Zudem eine urkundliche Bestätigung über die Scheidung der letzten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). In der Regel kann das Papier mithilfe einer neu angefertigten Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft aufgebracht werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle Bescheinigungen müssen im Original der Behörde vorliegen, nicht Originale werden nicht anerkannt!
  • In einer anderen Sprache verfassten Urkunden werden international genormt oder zumindest mit einer deutschen Translation (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) verlangt.

In expliziten Fällen können andersartige Unterlagen relevant sein! Ihr Stadtbüro in Neustadt an der Weinstraße klärt Sie über Unklarheiten auf.

Voraussetzungen

Persönliches Aufsuchen die Ehewilligen bei Ihrem zuständigen Standesamt in Neustadt an der Weinstraße . Kann einer der beiden nicht kommen, kann er seinen Partner in geschriebener Form bemächtigen, die Trauung voranzumelden. Äußerstenfalls, wenn beide Eheschließenden aus wichtigem Grund nicht persönlich vorbeikommen können, kann die Heirat in schriftlicher Form oder durch einen Vertreter angemeldet werden.

Fristen

Im Allgemeinen gelten keine Fristen für die Registrierung der Eheschließung. Normalerweise gelten keine fixen Zeitpunkte für die Registrierung der Hochzeit. Da in den meisten Fällen ein spezieller Termin für die Hochzeit gewünscht wird, ist es ratsam, sich beim Standesamt Neustadt an der Weinstraße schlauzumachen, ob der gewünschte Termin zur Verfügung steht und bis wann die Hochzeit registriert werden muss Außerdem ist zu bedenken, dass die Beschaffung der benötigten Papiere etwas dauern kann.

Kosten

Der Beitrag zur Prüfung der rechtswirksamen Ehefähigkeit kostet zwischen 40 und 80 €.

Basisdaten
Neustadt an der Weinstraße

Bundesland
Rheinland-Pfalz

Regierungsbezirk

Kreis

Höhe
136 m ü. NHN

Fläche
117,1 km²

Einwohner
53.148 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
454 Einwohner je km²

Postleitzahl
67433, 67434, 67435

Vorwahl
06321, 06327

KFZ Kennzeichen
NW

Gemeindeschlüssel
07 3 16 000

Website
neustadt.eu

Bürgermeister
Marc Weigel (FWG)