Standesamt Leer

Standesamt Leer
Rathausstraße 1
26789 Leer

Mail: standesamt@leer.de

Website: leer.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Leer

Definition

Eine Heirat bestimmt eine bewiesene, überwiegend gesetzlich zulässige, gestärkte Erklärung einer Beziehung zweierPersonen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Unverheirateten müssen die Trauung beim Standesamt Leer erklären und die dazu erforderlichen Nachweise. erhalten. Generell müssen Sie direkt im Leer vorbei kommen. Ist einer der Verlobten nicht vor Ort, kann er seinen Partner schriftlich zu berechtigen. Ausnahmsweise, wenn die Paare, aus wichtigem Anlass verhindert sind, kann die Eheschließung durch einen Brief oder durch eine bevollmächtigte Person ausgeführt werden.

Welches Stadtbüro für die Durchführung der Verehelichung verantwortlich ist, hängt vom Wohnplatz der Verlobten ab. Haben Sie abweichende Wohnplätze, haben Sie das Wahlrecht, bei welchem der zuständigen Standesämter Sie die Eheschließung anmelden wollen.

Die rechtzeitige Meldung der Eheschließung ist zwingend, sodass das Standesamt sehen kann, ob die gesetzlichen Voraussetzungen für die Verehelichung gegeben sind oder ob dem Wunsch zu Heiraten ein Eheverbot gegenübersteht. Der Standesbeamte kann hierfür viele Fragen an das zukünftige Ehepaar stellen.
 

Die Zuständigkeitsregelung ist ausschließlich für die Einschreibung der Eheschließung wirksam. Die Heirat kann von jedem Stadestamt in Deutschland durchgeführt werden, wenn bei der Kontrolle der Heiratsbedingungen durch das Anmeldestandesamt kein Ehehindernis erkannt wurde und sich seit der Bekanntgabe im Amt keine Veränderungen der Verhältnisse (bezüglich der Voraussetzungen) der Vermählten entwickelt haben. Über die Meldung, dass kein Hindernis der Ehe vorliegt, erhalten die Verlobte ein Schriftstück des zuständigen Amtes. Die Heirat hat in den nächsten 6 Monaten nach Erhalt der Mitteilung zu erfolgen, ansonsten ist ein neues Anmeldeverfahren ein Muss.

 

Basisdaten
Leer

Bundesland
Niedersachsen

Regierungsbezirk

Kreis
Leer

Höhe
3 m ü. NHN

Fläche
70,29 km²

Einwohner
34.486 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
491 Einwohner je km²

Postleitzahl
26789

Vorwahl
0491

KFZ Kennzeichen
LER

Gemeindeschlüssel
03 4 57 013

Website
leer.de

Bürgermeister
Beatrix Kuhl (CDU)

Beide Eheschließenden müssen das 18. Lebensjahr erreicht haben.

Waren Sie bereits verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft.

  • Die ehemalige eheliche Verbindung muss durch Scheidung, Tod oder durch eine andere rechtliche Aufhebung entbunden sein. Wurde eine bereits bestandene Ehe im Ausland geschieden, so ist zu beachten: Eine Auslandsscheidung ist normalerweise nur dann gültig, wenn sie durch die dafür verantwortliche LJV genehmigt wurde Unterschiede binden nur, wenn das Ehebündnis im Heimatland beider Ehegatten geschieden worden ist und keiner der Ehegatten deutscher Justiz untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Sobald eine Bestätigung vonnöten ist, ist es anzuraten, rechtzeitig den benötigten Antrag zu stellen, weil die Bearbeitung eine gewisse Zeit erfordert und teilweise weitere Papiere beschafft werden müsssen. Beim Beantragen ist das verantwortliche Standesamt, bei dem das neue Ehebündnis geschlossen werden soll, gerne bereit zu helfen. Wurde die Bestätigung eines ausländischen Scheidungsdekret von einer Landesjustizverwaltung geäußert so ist sie in der gesamten Bundesrepublik Deutschland für Verwaltungsbehörden wirksam, damit für den Antragsteller eindeutige Verhältnisse über seinen Personenstand geschaffen sind.

  • Die frühere Ehe muss durch ein Ableben, gerichtlichen Entscheidung oder sonstige gerichtliche Urteile geschieden sein.

 

Sie sind in gerader Linie miteinander blutsverwandt? Oder sind Sie Geschwister?

Sollte dem so sein ist eine Hochzeit nicht möglich.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

Bei diesem Sonderfall könnte das Familiengericht eine Sonderregelung bewilligen.

Sind Sie von dem Ausland?

Personen aus dem Ausland müssen, abgesehen von einer eigengeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Vaterlandes vorlegen. Sollte das unmöglich sein, muss eine Befreiung durch den Vorstand des in Deutschland zuständigen Oberlandesgerichts beigebracht werden.

Nachdem alle offenen Punkte abgehackt wurden, kann das Stadtbüro die Eheerlaubnis der Eheschließenden eruieren und einen konkreten Termin für die Vermählung festlegen.

Unterlagen

In der Regel sind folgende Belege abzugeben:

Von den Verlobten die beide noch nicht verheiratet waren und volljährig und Deutsche sind.

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Des Weiteren eine beglaubigte Bestätigung über die Scheidung der letzten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Meistens kann die Unterlage mithilfe einer neu angefertigten Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft aufgebracht werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle Bescheinigungen müssen im Original vorgelegt werden, Replikate werden nicht anerkannt!
  • In einer anderen Sprache verfassten Urkunden werden in internationaler Form oder zumindest mit einer deutschen Translation (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) verlangt.

In besonderer Lage können weitere Schreiben gefordert sein! Ihr Standesamt in Leer berät Sie gerne.

Voraussetzungen

Persönliches Antreten der bald Verheirateten beim Heiratsamt Leer. Sollte einer der beiden verhindert sein, kann er den anderen in Form eine schriflichen Vollmacht dazu befähigen, die Verehelichung zu melden. Ausnahmsweise, wenn die Heiratswilligen, aus wichtigem Grund nicht persönlich vorbeikommen können, kann die Heirat schriftlich oder durch einen Beauftragten beim Standesamt Leer angemeldet werden.

Fristen

Grundsätzlich gibt es keine festgelegten Zeitpunkte für die Anmeldung der Eheschließung. Grundsätzlich gelten keine festgelegten Zeitpunkte für die Anmeldung der Hochzeit. Da in den meisten Fällen ein konkreter Termin für die Trauung als Wunsch vorschwebt, ist es empfehlenswert, sich beim Standesamt Leer zu erkundigen, ob der gewünschte Tag nicht bereits vergeben ist und bis wann die Hochzeit angemeldet werden muss. Weiters sollte darauf Aufmerksam gemacht werden, dass die Aufbringung der erforderlichen Urkunden etwas dauern kann.

Kosten

Die Gebühr für die Prüfung der Ehefähgikeit liegt bei etwa 40-80 EUR.

Basisdaten
Leer

Bundesland
Niedersachsen

Regierungsbezirk

Kreis
Leer

Höhe
3 m ü. NHN

Fläche
70,29 km²

Einwohner
34.486 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
491 Einwohner je km²

Postleitzahl
26789

Vorwahl
0491

KFZ Kennzeichen
LER

Gemeindeschlüssel
03 4 57 013

Website
leer.de

Bürgermeister
Beatrix Kuhl (CDU)

Es handelt sich hier um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Dienstleisters. Rückfragen vom Standesamt sind möglich. In einigen Fällen verlangt das zuständige Standesamt einen Identitätsnachweis (z. B. Kopie Personalausweis). Sie erhalten die bestellte/n Urkunde/n immer per Post.