Standesamt Andernach

Standesamt Andernach
Läufstr. 11
56626 Andernach

Mail: standesamt@andernach.de

Website: andernach.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Andernach

Definition

Eine Ehe definiert eine amtliche, vorwiegend juristisch rechtmäßige, gesicherte Bestätigung eines Verbunds gemeinsamerPersönlichkeiten.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Verlobten sind gehalten die Heirat beim Standesamt Andernach einleiten und die dafür notwendigen Nachweise. erhalten. Grundsätzlich sollten Sie direkt im Andernach antreten. Ist einer der Verlobten nicht gegenwärtig, darf dieser seinen Partner durch einen Brief zu berechtigen. Allenfalls, wenn die Paare, aus bedeutendem Anlass nicht vor Ort in Andernach antreten können, kann die Trauung, schriftlich oder durch einen Vertreter erklärt werden.

Welches Standesamt für die Aufnahme der Hochzeit zuständig ist, hängt vom Wohnort des Paares ab. Bestehen nicht die gleichen Wohnplätze, obliegt es Ihnen, bei welchem der verantworlichten Standesämter Sie die Eheschließung aufnehmen wollen.

Die rechtzeitige Bekanntgabe der Eheschließung ist unerlässlich, damit die Behörde einordnen kann, ob alle gesetzlichen Bedingungen für die Trauung gegeben sind oder ob dem Wunsch zu Heiraten ein Eheverbot gegenübersteht. Der Standesbeamte muss in Folge dessen mehrere Fragen an das Paar richten.
 

Die Zuständigkeitsregelung ist hingegen nur für das Recht der Eheschließung verbindlich. Die Trauung kann von jedem Stadestamt im Land abgeschlossen werden, wenn bei der Überprüfung, der Ehevoraussetzungen durch das Amt kein Ehehindernis erfasst wurde und sich seit der Anmeldung im Standesamt keine Änderungen in den tatsächlichen Verhältnisse (bezüglich der Ehevoraussetzungen) der Vermählten entwickelt haben. Für die Antwort dass kein Ehehinderrnis existiert, erfahren die Eheschließenden durch ein Schreiben der Behörde. Die Hochzeit hat innerhalb eines halben Jahres nach diesem Bericht stattzufinden, sonst ist ein wiederholtes Anmelde-Verfahren zwingend.

 

Basisdaten
Andernach

Bundesland
Rheinland-Pfalz

Regierungsbezirk

Kreis
Mayen-Koblenz

Höhe
60 m ü. NHN

Fläche
53,24 km²

Einwohner
29.966 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
563 Einwohner je km²

Postleitzahl
56626

Vorwahl
02632, 02636 (Kell)

KFZ Kennzeichen
MYK, MY

Gemeindeschlüssel
07 1 37 003

Website
andernach.de

Bürgermeister
Achim Hütten (SPD)

Die Verlobten müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Befanden Sie sich schon mal in einer Ehe oder haben eine Lebenspartnerschaft eintragen lassen?

  • Die zuvor geführte Ehe muss durch Scheidung , Ableben oder durch eine gesetzliche Aufhebung aufgehoben sein. Wurde eine vergangene Ehe außerhalb der Bundesrepublik, aufgelöst, so gilt: Die jurisitische Auflösung einer Ehe in einem anderen Land ist im Allgemeinen nur dann gültig, wenn sie durch die dafür zuständige LJV bestätitigt wurde Abweichungen bestehen nur, wenn die eheliche Vereinigung im Geburtsland der Verheiratenden geschieden worden ist und keiner der Partner deutscher Rechtsprechung untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Soweit man eine Annerkennung benötigt, empfiehlt es sich, rechtzeitig den notwendigen Antrag abzugeben, da die Abwicklung sicher Zeit braucht und unter Umständen weiterte Unterlagen erbracht werden müssen. Bei der Antragstellung ist das zugeordnete Standesamt, bei dem die Vermählung eingetragen werden soll, gerne bereit zu helfen. Wurde die Bestätigung eines ausländischen Scheidungsbeschluss von einer Landesjustizverwaltung verfügt deswegen ist sie in der gesamten BRD für Verwaltungsbehörden rechtskräftig so dass für den Antragsteller ein für allemal klare Verhätlnisse über seinen Personenstand geschaffen sind.

  • Die frühere Ehe muss durch Abtreten eines Partners, gerichtlichen Entscheidung oder sonstige gerichtliche Urteile aufgehoben sein.

 

Sie sind in direkter Linie miteinander verwandt? Oder sind Sie Voll- oder Halbgeschwister?

Sollte dem so sein ist eine Ehe augeschlossen.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

In diesem Fall könnte das dafür verantwortliche Gericht eine Ausnahmeregelung zulassen.

Sind Sie von einem auswärtigen Land?

Personen aus dem Ausland müssen, außer im Fall einer gleichgeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Vaterlandes vorlegen. Ist das nicht durchführbar, muss eine Freistellung durch den Vorstand des in der Bundesrepublik Deutschland verantwortlichen Oberlandesgerichtes veranlasst werden.

Nachdem diese Fragen abgehackt wurden, kann das Stadtbüro die Ehefähigkeit der Eheschließenden feststellen und einen konkreten Zeitpunkt für die Trauung vereinbaren.

Unterlagen

Meistens sind folgende Materialien vorzulegen:

Von Eheschließenden, die beide noch nicht verheiratet waren und volljährig und in Deutschland geboren sind.

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Inklusive ein urkundlicher Nachweis über die Auflösung der zuvor geführten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Erfahrungsgemäß kann das Dokument durch eine neu ausgestellte Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft erbracht werden.

Allgemeine Hinweise

  • Die notwendigen Urkunden müssen mit Beglaubigung dem Stadtamt vorgelegt werden, Fotokopien sind nicht gestattet!
  • Fremdsprachige Unterlagen werden in internationaler Form oder zumindest mit einer deutschen Translation (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) angefordert.

In speziellen Gegebenheiten können weitere Papiere relevant sein! Das Trauamt in Andernach berät Sie gerne.

Voraussetzungen

Persönliches Antreten die Ehewilligen beim für Sie zuständigen Amt in Andernach. Kann einer der beiden nicht kommen, kann er seinen Partner mittels einer Vollmacht beauftragen, die Ehevereinigung zu melden. Äußerstenfalls, wenn beide Verlobten aus wichtigem Anlass verhindert sind, kann die Heirat in schriftlicher Form oder durch einen Bevollmächtigten beim Amt gemeldet werden.

Fristen

Im Normalfall gibt es keine festgelegten Zeiträume für die Anmeldung der Verehelichung. Im Allgemeinen existieren keine festgelegten Zeiträume für die Voranmeldung der Verehelichung. Da aber oft ein konkreter Hochzeitstermin erwartet wird, ist zu Empfehlen, sich beim Standesamt Andernach zu erkundigen, ob der Wunschtermin unbelegt ist und bis wann die Hochzeit angemeldet werden muss. Zudem ist zu beachten, dass die Beschaffung der erforderlichen Unterlagen zeitaufwendig sein kann.

Kosten

Der Preis für die Feststellung der rechtswirksamen Ehefähigkeit kostet zwischen 40 und 80 €.

Basisdaten
Andernach

Bundesland
Rheinland-Pfalz

Regierungsbezirk

Kreis
Mayen-Koblenz

Höhe
60 m ü. NHN

Fläche
53,24 km²

Einwohner
29.966 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
563 Einwohner je km²

Postleitzahl
56626

Vorwahl
02632, 02636 (Kell)

KFZ Kennzeichen
MYK, MY

Gemeindeschlüssel
07 1 37 003

Website
andernach.de

Bürgermeister
Achim Hütten (SPD)

Es handelt sich hier um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Dienstleisters. Rückfragen vom Standesamt sind möglich. In einigen Fällen verlangt das zuständige Standesamt einen Identitätsnachweis (z. B. Kopie Personalausweis). Sie erhalten die bestellte/n Urkunde/n immer per Post.