Adresse und Kontaktdaten vom

Standesamt Nürnberg

Standesamt Nürnberg
Hauptmarkt 18 Zimmer 205
90403 Nürnberg

Mail: standesamt@nuernberg.de

Website: nuernberg.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beantragen Sie bequem Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden) über unser Online-Formular. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Anbieters. Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Wir bestellen die von Ihnen benötigten Personenstandsurkunden gerne für Sie vom Standesamt Nürnberg.

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Nürnberg

Definition

Eine Verehelichung definiert eine anerkannte, vorwiegend rechtlich zulässige, gefestigte Grundlage einer Bindung gemeinsamer Personen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Verlobten sollten die Vermählung beim Amt in Nürnberg anzeigen und die dafür notwendigen Unterlagen zu beschaffen. Generell müssen Sie selber im Nürnberg auftauchen. Ist einer der Verlobten nicht gegenwärtig, ist es ihm gestattet seinen Partner schriftlich zu legimitieren. Ausnahmsweise, wenn die Paare, aus entscheidendem Anlass nicht vor Ort in Nürnberg antreten können, kann die Hochzeit, durch ein Dokument oder durch einen Vertreter angemeldet werden.

Welche Behörde für die Registration der Hochzeit zuständig ist, hängt vom Wohnort der Heiratswilligen ab. Existieren abweichende Wohnplätze, haben Sie das Wahlrecht, bei welchem Amt Sie die Vermählung anmelden wollen.

Die rechtzeitige Bekanntgabe der Ehevereinigung ist unerlässlich, damit die Behörde überprüfen kann, ob alle rechtlichen Bedingungen für die Trauung erfüllt sind oder ob dem Ehewunsch ein Eheverbot gegenübersteht. Der Bearbeiter muss deswegen eine Reihe von Fragen an das zukünftige Ehepaar richten.
 

Die Auflage, wer zuständig ist ist lediglich für die Registration der Eheschließung amtlich. Die Trauung kann vor jedem Standesamt in Deutschland abgeschlossen werden, wenn bei der Prüfung der Ehevoraussetzungen durch das Amt kein Ehehindernis erkannt wurde und sich seit der Registration keine Änderungen in den tatsächlichen Verhältnissen (bezüglich der Ehevoraussetzungen) der Verlobten entstanden sind. Über die Feststellung, dass kein Ehehinderrnis existiert, erhält das zukünftige Ehepaar ein Bericht der Behörde. Die Eheschließung hat in einem Zeitraum von 6 Monaten nach diesem Schreiben zu erfolgen, sonst ist ein wiederholtes Anmelde-Verfahren ein Muss.

 

Basisdaten
Nürnberg

Bundesland
Bayern

Regierungsbezirk
Mittelfranken

Kreis

Höhe
309 m ü. NHN

Fläche
186,38 km²

Einwohner
518.365 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
2781 Einwohner je km²

Postleitzahl
90402–90491

Vorwahl
0911, 09122, 09129

KFZ Kennzeichen
N

Gemeindeschlüssel
09 5 64 000

Website
nuernberg.de

Bürgermeister
Ulrich Maly (SPD)

Die Heiratswilligen müssen volljährig sein.

Befanden Sie sich schon mal in einer Ehe oder haben eine Lebenspartnerschaft eintragen lassen?

  • Die frühere Ehe muss durch Scheidung , Ableben oder sonstige gerichtliche Aufhebung entbunden sein. Wurde eine frühere Ehe in einem anderen Land, separiert, so heißt das: Die Ehescheidung im Ausland ist normalerweise nur dann gesetzlich gültig, wenn sie durch die dafür verantwortliche LJV abgenommen wurde. Unterschiede bestehen nur, wenn die eheliche Vereinigung im Heimatland beider Ehepartner geschieden worden ist und keiner der Ehepartner deutscher Rechtsprechung untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Bei Notwendigkeit einer Anerkennung ist es zu empfehlen, zeitig den notwendigen Antrag abzugeben, weil die Ausführung durchaus ihre Zeit benötigt. und teilweise weitere Papiere erbracht werden müssen. Beim Beantragen ist die entsprechende Behörde, bei dem die Trauung eingetragen werden soll, gerne dienlich. Wurde die Bestätigung eines ausländischen Scheidungsdekret von einer Landesjustizverwaltung ausgestellt somit ist sie in der kompletten BRD für Verwaltungsbehörden wirksam, so ass für den Steller des Antrages eindeutige Verhältnisse über seinen Personenstand hervorgebracht sind.

  • Die alte Lebenspartnerschaft muss durch Tod, gerichtlichen Wille oder sonstige gerichtliche Urteile beendet sein.

 

Sind Sie in gerader Linie miteinander verwandt? Oder sind Sie Halb- oder Vollgeschwister?

Wem dem so ist ist eine Verehelichung. augeschlossen.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

Bei diesem Sonderfall kann das Familiengericht eine Ausnahmeregelung erlauben.

Sind Sie von einem anderen Land?

Ausländer müssen, abgesehen von einer eigengeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Heimatlandes vorweisen. Sollte das unmöglich sein, muss eine Befreiung durch den Leiter des in der Bundesrepublik zuständigen Oberlandesgerichts beigebracht werden.

Erst wenn alle wichtigen Punkte beantwortet wurden, kann das Amt die Ehefähigkeit die Ehewilligen eruieren und einen endgültigen Termin die Hochzeit festlegen.

Unterlagen

In der Norm sind folgende Nachweise vorzuzeigen:

Von Eheschließenden, die beide noch nie geheiratet haben und über 18 Jahre alt sind und in der Bundesrepublik geboren sind .

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Zuzüglich eine beglaubigte Bestätigung über die Scheidung der letzten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Erfahrungsgemäß kann die Unterlage anhand einer neuen ausgestellten Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft beschafft werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle Beurkundungen müssen im Original vorgelegt werden, Nachbildungen sind nicht erlaubt!
  • Fremdsprachige Urkunden werden in internationaler Form oder zumindest mit einer deutschen Translation (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) angefordert.

Im gesondereten Sachverhalt können andersartige Nachweise wichtig sein! Ihr Standesamt in Nürnberg informiert Sie gerne!

Voraussetzungen

Persönliches Antreten der Verlobten beim zuständigen Stadtbüro. Ist es einem der beiden nicht möglich persönlich zu kommen, darf er den anderen in geschriebener Form dazu befähigen, die Hochzeit zu melden. Exzeptionell, wenn die Heiratswilligen, aus wichtigem Anlass nicht persönlich vorbeikommen können, kann die Trauung schriftlich oder durch einen Vertreter beim Standesamt Nürnberg angemeldet werden.

Fristen

Grundsätzlich gelten keine Fristen für die Registrierung der Eheschließung. Im Allgemeinen bestehen keine festgelegten Zeitpunkte für die Voranmeldung der Hochzeit. Da aber meist ein bestimmter Termin für die Heirat gewünscht wird, ist zu Empfehlen, sich beim Standesamt Nürnberg zu erkundigen, ob der gewünschte Termin nicht bereits vergeben ist und bis wann die Hochzeit angemeldet werden muss. Weiters sollte darauf Aufmerksam gemacht werden, dass die Besorgung der benötigten Dokumente etwas dauern kann.

Kosten

Der Preis für die Überprüfung der Ehefähgikeit liegt bei etwa 40-80 EUR.

Basisdaten
Nürnberg

Bundesland
Bayern

Regierungsbezirk
Mittelfranken

Kreis

Höhe
309 m ü. NHN

Fläche
186,38 km²

Einwohner
518.365 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
2781 Einwohner je km²

Postleitzahl
90402–90491

Vorwahl
0911, 09122, 09129

KFZ Kennzeichen
N

Gemeindeschlüssel
09 5 64 000

Website
nuernberg.de

Bürgermeister
Ulrich Maly (SPD)