Standesamt Kulmbach

Standesamt Kulmbach
Stadtverwaltung Marktplatz 1
95326 Kulmbach

Mail: standesamt@kulmbach.de

Website: kulmbach.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Kulmbach

Definition

Eine Ehe bestimmt eine anerkannte, meistens juristisch legale, untermauerte Basis einer Beziehung mehrererPersonen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Verlobten können die Vermählung bei der Behörde in Kulmbach erklären und die dazu wichtigen Papiere holen. Für gewöhnlich müssen Sie eigenhändig beim zuständigen Amt in Kulmbach auftreten. Ist einer der Verlobten nicht gegenwärtig, ist dieser befugt die andere Person mittels einer schriftlichen Befugnis zu berechtigen. Unüblicherweise wenn die Heiratswilligen, aus bedeutendem Grund nicht vor Ort in Kulmbach antreten können, kann die Trauung, durch ein Dokument oder durch eine vertretende Person erklärt werden.

Welches Stadtbüro für die Eintragung der Eheschließung zuständig ist, hängt vom Wohnplatz der Heiratswilligen ab. Haben Sie unterschiedliche Wohnsitze, obliegt es Ihnen, bei welchem der verantworlichten Standesämter Sie die Trauung voranmelden wollen.

Die Anmeldung der geplanten Hochzeit ist zwingend, damit das Standesamt prüfen kann, ob alle rechtlichen Bedingungen für die Hochzeit erfüllt sind oder ob dem Wunsch zu Eheschließung ein Eheverbot entgegensteht. Der Standesamtmitarbeiter muss dafür einige Fragen an die Verlobten stellen.
 

Die Zuständigkeitsregelung ist hingegen nur für die Eintragung der Trauung bindend. Die Trauung kann von jedem Stadestamt in der Bundesrepublik Deutschland angemeldet werden, wenn bei der Prüfung der Ehevoraussetzungen durch das Anmeldestandesamt kein Ehehindernis erkannt wurde und sich seit der Registration keine Veränderungen der Verhältnisse (bezüglich der Ehevoraussetzungen) der Eheschließenden getan haben. Für die Antwort dass kein Ehehinderrnis besteht, erhält das zukünftige Ehepaar ein Bericht des Amtes. Die Hochzeit hat innerhalb von sechs Monaten nach diesem Schreiben zu erfolgen, ansonsten ist ein neues Einleitungsverfahren erforderlich.

 

Basisdaten
Kulmbach

Bundesland
Bayern

Regierungsbezirk
Oberfranken

Kreis
Kulmbach

Höhe
304 m ü. NHN

Fläche
92,79 km²

Einwohner
25.915 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
279 Einwohner je km²

Postleitzahl
95326

Vorwahl
09221

KFZ Kennzeichen
KU, EBS, SAN

Gemeindeschlüssel
09 4 77 128

Website
kulmbach.de

Bürgermeister
Henry Schramm (CSU)

Beide Eheschließenden müssen volljährig sein.

Waren Sie bereits verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft.

  • Die frühere Ehe muss durch Scheidung, Tod oder durch eine gesetzliche Aufhebung entbunden sein. Wurde eine zuvor existente Ehe im Ausland geschieden, so heißt das: Die jurisitische Auflösung einer Ehe in einem anderen Land ist in der Regel nur dann gültig, wenn sie durch die dafür zuständige LJV abgenommen wurde. Abweichungen sind vorhanden, wenn die eheliche Vereinigung im Heimatstaat beider Ehepartner geschieden worden ist und keiner der Verheiratenden deutscher Justiz untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Wenn eine Anerkennung notwendig ist ist es anzuraten, zeitig den erforderlichen Antrag zu stellen, da die Durchführung eine gewisse Zeit dauert und vielleicht weiterte Unterlagen beschafft werden müsssen. Beim Beantragen ist das verantwortliche Standesamt, bei dem die Hochzeit eigegangen werden soll, hilfsbereit. Wurde die Bestätigung eines ausländischen Scheidungsdekret von einer Landesjustizverwaltung ausgesprochen somit ist sie in der kompletten BRD für Verwaltungsbehörden rechtskräftig damit für den Antragsteller schlussendlich klare Verhältnisse über seinen Zivilstand geschaffen sind.

  • Die ehemalige Lebenspartnerschaft muss durch Abtreten eines Partners, gerichtliche Beendigung oder sonstige gerichtliche Urteile aufgelöst sein.

 

Sie sind in gerader Linie miteinander verwandt? Oder sind Sie Voll- oder Halbgeschwister?

Sollte dies zutreffen ist eine Verehelichung. nicht erlaubt.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

Bei diesem Sonderfall kann das dafür zuständige Familiengericht eine Ausnahme gestatten.

Sind Sie von einem auswärtigen Land?

Personen aus dem Ausland müssen, abgesehen von einer gleichgeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Vaterlandes abgeben. Falls das nicht möglich ist, muss eine Sonderberechtigung durch den Vorstand des in Deutschland bestimmenden Oberlandesgerichts erlassen werden.

Erst wenn diese Fragen abgehackt wurden, kann das Stadtbüro die Erlaubnis der Ehe die Heiratswilligen ausmachen und einen endgültigen Tag für die Eheschließung festlegen.

Unterlagen

Normalerweise sind folgende Materialien zu überreichen:

Von den Ehewilligen , die beide noch nie geheiratet haben und volljährig und in der Bundesrepublik geboren sind .

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Zuzüglich eine beglaubigte Bestätigung über die Trennung der letzten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). In der Regel kann das Papier durch eine neu verfasste Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft besorgt werden.

Allgemeine Hinweise

  • Die Zertifikate müssen als Originalausgaben eingereicht werden, nicht Originale reichen nicht aus !
  • Fremdsprachige Unterlagen werden international genormt oder zusammen mit einer Übersetzung (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) angefordert.

In besonderen Fällen können weitere Papiere notwendig sein! Ihr Trauamt in Kulmbach klärt Sie über Unklarheiten auf.

Voraussetzungen

Persönliches Antreten der Eheschließenden beim zuständigen Stadtbüro. Ist es einem der beiden nicht möglich persönlich zu kommen, darf er seinen Partner in geschriebener Form beauftragen, die Trauung zu melden. Ausnahmsweise, wenn beide Eheschließenden aus wichtigem Anlass nicht persönlich vorpsrechen können, kann die Heirat in schriftlicher Form oder durch einen Bevollmächtigten angemeldet werden.

Fristen

Im Normalfall gelten keine festgelegten Zeitpunkte für die Anmeldung der Eheschließung. Im Allgemeinen gelten keine festgelegten Zeitpunkte für die Registrierung der Verehelichung. Da in den meisten Fällen ein konkreter Termin für die Heirat gewünscht wird, ist zu Empfehlen, sich beim Standesamt Kulmbach zu erkundigen, ob der gewünschte Termin frei ist und bis wann die Eheschließung angemeldet werden muss. Zusätzlich darf nicht außer Acht gelassen werden. dass die Aufbringung der benötigten Unterlagen zeitaufwendig sein kann.

Kosten

Die Gebühr zur Prüfung der Ehefähgikeit liegt bei etwa 40-80 EUR.

Basisdaten
Kulmbach

Bundesland
Bayern

Regierungsbezirk
Oberfranken

Kreis
Kulmbach

Höhe
304 m ü. NHN

Fläche
92,79 km²

Einwohner
25.915 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
279 Einwohner je km²

Postleitzahl
95326

Vorwahl
09221

KFZ Kennzeichen
KU, EBS, SAN

Gemeindeschlüssel
09 4 77 128

Website
kulmbach.de

Bürgermeister
Henry Schramm (CSU)

Es handelt sich hier um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Dienstleisters. Rückfragen vom Standesamt sind möglich. In einigen Fällen verlangt das zuständige Standesamt einen Identitätsnachweis (z. B. Kopie Personalausweis). Sie erhalten die bestellte/n Urkunde/n immer per Post.