Adresse und Kontaktdaten vom

Standesamt Weiden

Standesamt Weiden
Dr.-Pfleger-Str. 15
92637 Weiden

Mail: standesamt@weiden.de

Website: weiden.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beantragen Sie bequem Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden) über unser Online-Formular. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Anbieters. Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Wir bestellen die von Ihnen benötigten Personenstandsurkunden gerne für Sie vom Standesamt Weiden.

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Weiden

Definition

Eine Trauung bildet eine behördliche, weitgehend juristisch rechtmäßige, gesicherte Erklärung einer Bindung gemeinsamer Einzelpersonen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die beiden Personen müssen die Eheschließung beim Standesamt in Weiden einleiten und die dafür wichtigen Anträge und Urkunden beziehen. Für gewöhnlich müssen Sie offiziell beim Amt in Weiden vorbei kommen. Ist einer der Verlobten nicht gegenwärtig, kann er den anderen schriftlich zu legimitieren. Ausnahmsweise, wenn die Heiratswilligen, aus essenziellem Grund nicht gegenwärtig sind, kann die Hochzeit, in geschriebener Form oder durch einen Vertreter zugelassen werden.

Welches Standesamt für die Durchführung der Vermählung berechtigt ist, hängt vom Wohnort der Vermählten ab. Haben Sie unterschiedliche Wohnsitze, liegt die Wahl bei Ihnen bei welcher Behörde Sie die Vermählung anmelden wollen.

Die vorzeitige Meldung der Ehevereinigung ist erforderlich, damit das Amt sehen kann, ob die rechtlichen Voraussetzungen für die Verehelichung erfüllt sind oder ob dem Wunsch zu Eheschließung ein Eheverbot entgegensteht. Der Standesamtmitarbeiter muss dafür mehrere Fragen an die Eheschließenden richten.
 

Die Zuständigkeitsregelung ist hingegen nur für die Aufnahme der Hochzeit rechtskräftig. Die Heirat kann vor jedem Standesamt in Deutschland durchgeführt werden, wenn bei der Kontrolle der Voraussetzungen für die Ehe durch das Anmeldestandesamt kein Ehehindernis erkannt wurde und sich seit der Anmeldung keine Änderungen in den tatsächlichen Verhältnissen (bezüglich der Ehevoraussetzungen) der Vermählten entstanden sind. Über die Mitteilung, dass kein Ehehinderrnis existiert, bekommen die Verlobten ein Schreiben des jeweiligen Standesamts. Die Hochzeit hat in einem Zeitraum von 6 Monaten nach diesem Schreiben zu geschehen, ansonsten ist ein wiederholtes Anmeldeverfahren ein Muss.

 

Basisdaten
Weiden

Bundesland
Bayern

Regierungsbezirk
Oberpfalz

Kreis

Höhe
397 m ü. NHN

Fläche
70,55 km²

Einwohner
42.520 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
603 Einwohner je km²

Postleitzahl
92637

Vorwahl
0961

KFZ Kennzeichen
WEN

Gemeindeschlüssel
09 3 63 000

Website
weiden.de

Bürgermeister
Kurt Seggewiß (SPD)

Die Heiratswilligen müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Waren Sie bereits verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft.

  • Die frühere Ehe muss durch Scheidung, Tod oder sonstige gerichtliche Aufhebung entbunden sein. Wurde eine zuvor geführte Ehe außerhalb Deutschlands, aufgelöst, so ist zu beachten: Die Ehescheidung im Ausland ist in der Regel nur dann rechtskräftig, wenn sie durch die dafür verantwortliche LJV bescheinigt wurde Besonderheiten binden nur, wenn der Ehebund im Vaterland beider Gatten aufgelöst wurde und keiner der Personen deutschem Recht untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Bei Notwendigkeit einer Anerkennung ist es zumeist notwendig, zur rechten Zeit den relevanten Antrag zu übergeben, weil die Ausführung durchaus ihre Zeit benötigt. und womöglich weitere Nachweise aufgebracht werden müssen. Bei der Stellung des Antrages ist das verantwortliche Standesamt, bei dem die Hochzeit eingetragen werden soll, gerne bereit zu helfen. Wurde die Zulassung eines ausländischen Scheidungsbeschluss von einer Landesjustizverwaltung ausgestellt somit ist sie in der kompletten BRD für Verwaltungsbehörden rechtskräftig damit für den Antragsteller endgültige Verhältnisse über seinen Personenstand gebildet sind.

  • Das frühere Lebensbündnis muss durch ein Ableben, gerichtlichen Urteil oder sonstige gerichtliche Aufhebung beendet sein.

 

Sind Sie geradlinig miteinander blutsverwandt? Oder sind Sie Halb- oder Vollgeschwister?

Sollte dies zutreffen ist eine Ehe nicht erlaubt.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

Bei diesem Sonderfall könnte das dafür verantwortliche Gericht eine Ausnahme erlauben.

Sind Sie aus dem Ausland?

Personen aus dem Ausland müssen, außer bei einer eigengeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Heimatlandes vorweisen. Ist das nicht umsetzbar, muss eine Befreiung durch das Oberhaupt des in Deutschland zuständigen Oberlandesgerichts beschlossen werden.

Erst wenn diese Fragen beantwortet wurden, kann das Amt die Ehefähigkeit der Eheschließenden feststellen und einen konkreten Termin die Hochzeit fixieren.

Unterlagen

Normalerweise sind folgende Dokumente vorzuzeigen:

Von den Verlobten die beide noch nie geheiratet haben und volljährig und in der Bundesrepublik geboren sind .

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Zudem ein beglaubigter Nachweis über die Seperation der zuvor geführten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Üblicherweise kann das Papier durch eine neu verfasste Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft erbracht werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle Urkunden müssen mit Beglaubigung vorgelegt werden, Abzüge reichen nicht aus !
  • Anderssprachige Urkunden werden in internationaler Form oder zumindest mit einer deutschen Translation (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) verlangt.

In besonderen Fällen können weitere Unterlagen erforderlich sein! Das Hochzeitsamt in Weiden beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen.

Voraussetzungen

Persönliches Antreten der Hochzeitswilligen beim für Sie zuständigen Amt in Weiden. Ist einer der beiden verhindert, darf er seinen Partner in Form eine schriflichen Vollmacht dazu ernennen, die Verehelichung zu melden. Äußerstenfalls, wenn die Heiratswilligen, aus bedeutendem Anlass verhindert sind, kann die Trauung in schriftlicher Form oder durch einen Vertreter beim Standesamt Weiden angemeldet werden.

Fristen

Üblicherweise gelten keine festgelegten Zeiträume für die Anmeldung der Trauung. Grundsätzlich gelten keine festgelegten Zeitpunkte für die Voranmeldung der Heirat. Da in den meisten Fällen ein gewisser Termin für die Trauung erwartet wird, ist es empfehlenswert, sich beim Standesamt Weiden zu erkundigen, ob der gewünschte Tag nicht bereits vergeben ist und bis wann die Hochzeit angemeldet werden muss. Des Weiteren sollte darauf Aufmerksam gemacht werden, dass die Beschaffung der benötigten Dokumente Zeit in Anspuch nehmen kann.

Kosten

Die Gebühr für die Feststellung der Ehefähgikeit beläuft sich zwischen 40,00 und 80,00 EUR.

Basisdaten
Weiden

Bundesland
Bayern

Regierungsbezirk
Oberpfalz

Kreis

Höhe
397 m ü. NHN

Fläche
70,55 km²

Einwohner
42.520 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
603 Einwohner je km²

Postleitzahl
92637

Vorwahl
0961

KFZ Kennzeichen
WEN

Gemeindeschlüssel
09 3 63 000

Website
weiden.de

Bürgermeister
Kurt Seggewiß (SPD)