Standesamt Senden

Standesamt Senden
Hauptstraße 34
89250 Senden

Mail: standesamt@stadt-senden.de

Website: stadt-senden.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Senden

Definition

Eine Ehe verdeutlicht eine dokumentierte, zumeist gesetzlich rechtmäßige, gefestigte Kennzeichung eines Bündnisses beiderEinzelpersonen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Heiratswilligen können die Trauung bei der Behörde in Senden erklären und die hierfür unerlässlichen Unterlagen zu beschaffen. Prinzipiell müssen Sie selbst im Senden vorsprechen. Ist einer der beiden verhindert, kann er dem zukünftigen Ehepartner durch eine Vollmacht zu berechtigen. Unüblicherweise wenn die Verlobten, aus entscheidendem Grund nicht vor Ort in Senden antreten können, kann die Heirat, schriftlich oder durch eine vertretende Person zugelassen werden.

Welches Amt für die Durchführung der Heirat verantwortlich ist, hängt vom Wohnort der Eheschließenden ab. Bestehen unterschiedliche Wohnorte, können Sie sich aussuchen, bei welcher Behörde Sie die Hochzeit voranmelden wollen.

Die rechtzeitige Bekanntgabe der geplanten Hochzeit ist vonnöten, damit die Behörde sehen kann, ob alle Voraussetzungen für eine Eheschließung erfüllt sind oder ob dem Wunsch zu Eheschließung ein Eheverbot entgegensteht. Der Bearbeiter kann hierfür ein paar Fragen an das Paar richten.
 

Die Auflage, wer zuständig ist ist lediglich für die Einschreibung der Trauung rechtskräftig. Die Ehe kann vor jedem Standesamt in Deutschland durchgeführt werden, wenn bei der Prüfung der Voraussetzungen für eine Ehe durch das Amt kein Ehehindernis festgestellt wurde und sich seit der Anmeldung im Standesamt keine Änderungen in den tatsächlichen Verhältnissen (bezüglich der Voraussetzungen für die Ehe) der Eheschließenden getan haben. Für die Antwort dass kein Hindernis der Ehe vorliegt, erhalten die Verlobte ein Dokument vom Standesamt. Die Heirat hat in den nächsten 6 Monaten nach diesem Schreiben zu geschehen, sonst ist ein neues Aufnahmeverfahren zwingend.

 

Basisdaten
Senden

Bundesland
Bayern

Regierungsbezirk
Schwaben

Kreis
Neu-Ulm

Höhe
486 m ü. NHN

Fläche
25,22 km²

Einwohner
22.336 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
886 Einwohner je km²

Postleitzahl
89250

Vorwahl
07307, 07309

KFZ Kennzeichen
NU, ILL

Gemeindeschlüssel
09 7 75 152

Website
stadt-senden.de

Bürgermeister
Raphael Bögge (parteilos)

Beide Partner müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Waren Sie schon verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft?

  • Die frühere Ehe muss durch Scheidung , Ableben oder durch eine gesetzliche Aufhebung entbunden sein. Wurde eine zuvor geführte Ehe nicht in Deutschland geschieden, so heißt das: Die jurisitische Auflösung einer Ehe in einem anderen Land ist im Allgemeinen nur wirksam, wenn sie durch die dafür verantwortliche LJV bestätitigt wurde Unterschiede binden nur, wenn die eheliche Vereinigung im Heimatstaat der Verheiratenden geschieden worden ist und keiner der Verheiratenden deutschem Recht untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Bei Notwendigkeit einer Anerkennung ist es zu empfehlen, zeitig den benötigten Antrag abzugeben da die Durchführung eine gewisse Zeit dauert und unter Umständen weitere Informationen aufgebracht werden müssen. Beim Beantragen ist die entsprechende Behörde, bei dem das neue Bündnis vereinigt werden soll, gerne entgegenkommend. Wurde die Zustimmung eines ausländischen Scheidungsurteils von einer Landesjustizverwaltung geäußert somit ist sie in der kompletten BRD für Verwaltungsbehörden amtlich, so dass für den Antragsteller schlussendlich klare Verhältnisse über seinen Personenstand gebildet sind.

  • Das frühere Lebensbündnis muss durch ein Ableben, gerichtlichen Wille oder einen sonstigen gerichtlichen Willen geschieden sein.

 

Sie sind geradlinig miteinander von derselben Abstammung? Oder Sind Sie blutsverwandte Geschwister?

In diesen Fällen ist eine Hochzeit unmöglich.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

Bei diesem Sonderfall könnte das dafür verantwortliche Gericht eine Ausnahme erlauben.

Kommen Sie von einem auswärtigen Land?

Ausländer müssen, außer bei einer eigengeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Heimatlandes vorweisen. Falls das nicht möglich ist, muss eine Sonderbefreiung durch das Oberhaupt des in der BRD berechtigten Oberlandesgerichts beschlossen werden.

Nachdem diese Fragen geklärt sind, kann das Stadtbüro die Erlaubnis der Ehe die Ehewilligen festmachen und einen endgültigen Tag für die Vermählung festmachen.

Unterlagen

Üblicherweise sind folgende Schreiben abzugeben:

Von Eheschließenden, die beide noch nicht verheiratet waren und die Vollährigkeit erreicht haben und in Deutschland geboren sind.

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Des Weiteren eine beglaubigte Bestätigung über die Seperation der zuletzt geführen Ehe oder eingetragenen Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Üblicherweise kann die Bescheinigung durch eine neu ausgestellte Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft beschafft werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle Beurkundungen müssen als Originalfassungen vorliegen, Replikate sind nicht erlaubt!
  • Anderssprachige Urkunden werden international genormt oder zumindest übersetzt (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) verlangt.

In speziellen Gegebenheiten können andersartige Nachweise wichtig sein! Das Amt in Senden stellt Ihnen gerne alle notwendigen Informationen bereit.

Voraussetzungen

Persönliches Antreten des Paares beim Heiratsamt Senden. Kann einer der beiden nicht kommen, kann er seinen Partner schriftlich dazu ernennen, die Verehelichung zu registrieren. Äußerstenfalls, wenn die Heiratswilligen, aus bedeutendem Anlass nicht persönlich vorpsrechen können, kann die Heirat in schriftlicher Form oder durch einen Bevollmächtigten beim Amt gemeldet werden.

Fristen

Grundsätzlich gibt es keine festgelegten Zeitpunkte für die Anmeldung der Heirat. Normalerweise bestehen keine festgelegten Zeiträume für die Anmeldung der Eheschließung. Da in den meisten Fällen ein bestimmter Termin für die Heirat erwartet wird, ist es ratsam, sich beim Standesamt Senden schlauzumachen, ob der erhoffte Termin frei ist und bis wann die Hochzeit angemeldet werden muss. Zudem ist darauf Aufmerksam zu machen dass die Beschaffung der zwingenden Unterlagen Zeit in Anspuch nehmen kann.

Kosten

Die Gebühr zur Prüfung der Ehefähgikeit kostet zwischen 40 und 80 €.

Basisdaten
Senden

Bundesland
Bayern

Regierungsbezirk
Schwaben

Kreis
Neu-Ulm

Höhe
486 m ü. NHN

Fläche
25,22 km²

Einwohner
22.336 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
886 Einwohner je km²

Postleitzahl
89250

Vorwahl
07307, 07309

KFZ Kennzeichen
NU, ILL

Gemeindeschlüssel
09 7 75 152

Website
stadt-senden.de

Bürgermeister
Raphael Bögge (parteilos)

Es handelt sich hier um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Dienstleisters. Rückfragen vom Standesamt sind möglich. In einigen Fällen verlangt das zuständige Standesamt einen Identitätsnachweis (z. B. Kopie Personalausweis). Sie erhalten die bestellte/n Urkunde/n immer per Post.