Adresse und Kontaktdaten vom

Standesamt Schwäbisch Gmünd

Standesamt Schwäbisch Gmünd
Marktplatz 37
73525 Schwäbisch Gmünd

Mail: standesamt@schwaebisch-gmuend.de

Website: schwaebisch-gmuend.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beantragen Sie bequem Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden) über unser Online-Formular. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Anbieters. Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Wir bestellen die von Ihnen benötigten Personenstandsurkunden gerne für Sie vom Standesamt Schwäbisch Gmünd.

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Schwäbisch Gmünd

Definition

Eine Trauung benennt eine behördliche, meistenteils rechtens rechtmäßige, gestärkte Begründung einer Verbindung mehrerer Menschen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die beiden Personen müssen die Verehelichung beim Amt in Schwäbisch Gmünd erklären und die hierbei relevanten Dokumente beschaffen. Grundsätzlich müssen Sie direkt im Schwäbisch Gmünd auftauchen. Ist einer der Verlobten nicht vor Ort, kann er den anderen schriftlich zu autorisieren. Allenfalls, wenn die Heiratswilligen, aus wichtigem Grund nicht in Schwäbisch Gmünd sind, kann die Eheschließung durch einen Brief oder durch eine vertretende Person ausgeführt werden.

Welches Standesamt für die Registration der Hochzeit berechtigt ist, hängt vom Wohnort der Vermählten ab. Bestehen unterschiedliche Wohnsitze, können Sie sich aussuchen, bei welchem der zuständigen Standesämter Sie die Vermählung voranmelden wollen.

Die Anmeldung der Eheschließung ist unerlässlich, damit das Amt feststellen kann, ob alle Voraussetzungen für die Verehelichung gegeben sind oder ob dem Wunsch zu Eheschließung ein Eheverbot entgegensteht. Der Standesamtangestellte muss in Folge dessen ein paar Fragen an die Heiratswilligen stellen.
 

Die Regelung, wer zuständig ist, ist lediglich für die Anmeldung der Eheschließung bindend. Die Heirat kann von jedem Stadestamt in Deutschland angemeldet werden, wenn bei der Überprüfung, der Ehevoraussetzungen durch das Standesamt kein Ehehindernis festgestellt wurde und sich seit der Anmeldung keine Änderungen in den tatsächlichen Verhältnisse ( bezüglich der Ehevoraussetzungen) der Vermählten ergeben haben. Für die Mitteilung dass die Voraussetzungen erfüllt sind, bekommen die Verlobten ein Dokument des Anmeldestandesamts. Die Vermählung hat innerhalb von 6 Monaten nach Erhalt der Mitteilung stattzufinden, ansonsten ist ein erneutes Einleitungsverfahren zwingend.

 

Basisdaten
Schwäbisch Gmünd

Bundesland
Baden-Württemberg

Regierungsbezirk
Stuttgart

Kreis
Ostalbkreis

Höhe
321 m ü. NHN

Fläche
113,78 km²

Einwohner
61.186 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
538 Einwohner je km²

Postleitzahl
73525, 73527, 73529,73072,73550, 73553

Vorwahl
07171, 07173, 07165, 07332

KFZ Kennzeichen
AA, GD

Gemeindeschlüssel
08 1 36 065

Website
schwaebisch-gmuend.de

Bürgermeister
Richard Arnold (CDU)

Die Verlobten müssen die Volljährigkeit erreicht haben.

Waren Sie schon verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft?

  • Die zuvor geführte Ehe muss durch Tod, Scheidung oder durch eine andere rechtliche Aufhebung aufgehoben sein. Wurde eine frühere Ehe außerhalb der Bundesrepublik, getrennt, so gilt: Die Ehescheidung im Ausland ist grundsätzlich nur wirksam, wenn sie durch die hauptverantwortliche Justizverwaltung des Landes anerkannt wurde Diskrepanzen bestehen nur, wenn der Ehebund im Vaterland beider Ehepartner geschieden worden ist und keiner der Partner deutschem Recht untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Bei Notwendigkeit einer Anerkennung ist es zumeist notwendig, zur rechten Zeit den relevanten Antrag zu übergeben, da die Abwicklung sicher Zeit braucht und teilweise weitere Nachweise erbracht werden müssen. Bei der Antragstellung ist das verantwortliche Standesamt, bei dem die Vermählung eingetragen werden soll, gerne entgegenkommend. Wurde die Zulassung einer ausländischen Scheidungsverfügung, von einer Landesjustizverwaltung verfügt daher ist sie in der ganzen Bundesrepublik Deutschland für Verwaltungsbehörden amtlich, so dass für den Antragsteller ein für allemal klare Verhätlnisse über seinen Zivilstand geschaffen sind.

  • Die vergangene Lebenspartnerschaft muss durch Abtreten eines Partners, gerichtliche Beendigung oder einen sonstigen gerichtlichen Willen geschieden sein.

 

Sind Sie in direkter Linie miteinander blutsverwandt? Oder sind Sie Voll- oder Halbgeschwister?

Sollte dem so sein ist eine Ehe nicht gestattet.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

Bei diesem Sonderfall könnte das dafür verantwortliche Gericht eine Ausnahmeregelung bewilligen.

Kommen Sie aus dem Ausland?

Personen ohne deutsche Staatsbürgerschaft müssen, außer bei einer gleichgeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Heimatlandes abgeben. Falls das nicht möglich ist, muss eine Befreiung durch den Präsidenten des in der Bundesrepublik bestimmenden Oberlandesgerichts beschlossen werden.

Nachdem alle offenen Punkte beantwortet wurden, kann das Amt die Ehefähigkeit der Verlobten feststellen und einen endgültigen Termin für die Eheschließung fixieren.

Unterlagen

In der Regel sind folgende Belege zu überreichen:

Von Eheschließenden, die beide noch keine Ehe geführte haben und die Vollährigkeit erreicht haben und Deutsche sind.

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Zudem eine urkundliche Bestätigung über die Seperation der zuvor geführten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Nach den Regelungen kann das Dokument anhand einer neuen ausgestellten Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft aufgebracht werden.

Allgemeine Hinweise

  • Die notwendigen Urkunden müssen im Original vorliegen, nicht Originale sind nicht gestattet!
  • Anderssprachige Urkunden werden in internationaler Form oder zumindest übersetzt (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) verlangt.

In besonderen Situationen können weitere Papiere vonnöten sein! Ihr Stadtbüro in Schwäbisch Gmünd ist bei Fragen gerne für Sie da!

Voraussetzungen

Persönliche Vorsprache der bald Verheirateten bei der Behörde in Schwäbisch Gmünd. Ist einer der beiden verhindert, kann er seinen Partner in Form eine schriflichen Vollmacht beauftragen, die Hochzeit zu registrieren. Notfalls, wenn beide Verlobten aus bedeutendem Anlass nicht persönlich vorbeikommen können, kann die Eheschließung in schriftlicher Form oder durch einen Vertreter beim Standesamt Schwäbisch Gmünd angemeldet werden.

Fristen

Im Allgemeinen bestehen keine Fristen für die Anmeldung der Trauung. Grundsätzlich gibt es keine festgelegten Zeitpunkte für die Voranmeldung der Verehelichung. Da aber meist ein konkreter Hochzeitstermin erwartet wird, ist zu Empfehlen, sich beim Standesamt Schwäbisch Gmünd zu erkundigen, ob der Wunschtermin unbelegt ist und bis wann die Hochzeit gebucht werden muss. Zusätzlich sollte beachtet werden dass die Aufbringung der benötigten Nachweise Zeit kosten kann.

Kosten

Der Beitrag für die Feststellung der rechtswirksamen Ehefähigkeit beträgt zwischen 40 und 80 EUR.

Basisdaten
Schwäbisch Gmünd

Bundesland
Baden-Württemberg

Regierungsbezirk
Stuttgart

Kreis
Ostalbkreis

Höhe
321 m ü. NHN

Fläche
113,78 km²

Einwohner
61.186 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
538 Einwohner je km²

Postleitzahl
73525, 73527, 73529,73072,73550, 73553

Vorwahl
07171, 07173, 07165, 07332

KFZ Kennzeichen
AA, GD

Gemeindeschlüssel
08 1 36 065

Website
schwaebisch-gmuend.de

Bürgermeister
Richard Arnold (CDU)