Adresse und Kontaktdaten vom

Standesamt Rastatt

Standesamt Rastatt
Kaiserstr. 50
76437 Rastatt

Mail: standesamt@rastatt.de

Website: rastatt.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beantragen Sie bequem Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden) über unser Online-Formular. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Anbieters. Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Wir bestellen die von Ihnen benötigten Personenstandsurkunden gerne für Sie vom Standesamt Rastatt.

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Rastatt

Definition

Eine Heirat beschreibt eine dokumentierte, gewöhnlich legitim legale, belegte Bestätigung eines Verbunds mehrerer Personen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Heiratswilligen müssen die Vermählung beim Standesamt Rastatt anmelden und die dazu wichtigen Papiere holen. Grundsätzlich sollten Sie eigenhändig beim Standesamt Rastatt auftreten. Ist eine der Personen nicht gegenwärtig, kann er dem zukünftigen Ehepartner mittels einer schriftlichen Befugnis ermächtigen. Unüblicherweise wenn die Paare, aus bedeutendem Grund nicht gegenwärtig sind, kann die Heirat, durch einen Brief oder durch einen Bevollmächtigten ausgeführt werden.

Welches Amt für die Registration der Vermählung befugt ist, hängt vom Wohnsitz der Eheschließenden ab. Haben Sie abweichende Wohnplätze, haben Sie das Wahlrecht, bei welchem der verantworlichten Standesämter Sie die Vermählung aufnehmen wollen.

Die rechtzeitige Bekanntgabe der geplanten Vermählung ist unerlässlich, sodass das Standesamt prüfen kann, ob die gesetzlichen Voraussetzungen für eine Eheschließung gegeben sind oder ob dem Ehewunsch ein Eheverbot entgegensteht. Der Standesbeamte wird deswegen einige Fragen an das Paar richten.
 

Die Zuständigkeitsregelung ist ausschließlich für die Registration der Heirat bindend. Die Trauung kann vor jedem Standesamt in der Bundesrepublik Deutschland geschlossen werden, wenn bei der Überprüfung, der Heiratsbedingungen durch die Behörde kein Ehehindernis erfasst wurde und sich seit der Anmeldung keine Änderungen in den tatsächlichen Verhältnisse (bezüglich der Ehevoraussetzungen) der Ehewilligen entstanden sind. Über die Meldung, dass kein Ehehindernis vorherrscht, erlangt die Heiratswilligen ein Bericht der Behörde. Die Vermählung hat innerhalb eines halben Jahres nach diesem Bericht stattzufinden, ansonsten ist ein neues Anmeldeverfahren ein Muss.

 

Basisdaten
Rastatt

Bundesland
Baden-Württemberg

Regierungsbezirk
Karlsruhe

Kreis
Rastatt

Höhe
124 m ü. NHN

Fläche
59,02 km²

Einwohner
49.783 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
843 Einwohner je km²

Postleitzahl
76437

Vorwahl
07222, 07229

KFZ Kennzeichen
RA, BH

Gemeindeschlüssel
08 2 16 043

Website
rastatt.de

Bürgermeister
Hans Jürgen Pütsch (CDU)

Die Heiratswilligen müssen das 18. Lebensjahr erreicht haben.

Befanden Sie sich schon mal in einer Ehe oder haben eine Lebenspartnerschaft eintragen lassen?

  • Die frühere Ehe muss durch Scheidung , Ableben oder durch eine andere rechtliche Aufhebung aufgelöst sein. Wurde eine bereits bestandene Ehe außerhalb Deutschlands, getrennt, so gilt: Eine Ehescheidung außerhalb Deutschlands ist grundsätzlich nur dann gesetzlich gültig, wenn sie durch die hauptverantwortliche Justizverwaltung des Landes bestätitigt wurde Unterschiede zählen nur, wenn das Ehebündnis im Geburtsland der Verheiratenden geschieden worden ist und keiner der Ehegatten deutschen Geboten untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Wenn eine Anerkennung notwendig ist ist es anzuraten, rechtzeitig den relevanten Antrag zu übergeben, da die Durchführung eine gewisse Zeit dauert und teilweise weitere Papiere organisiert werden müssen. Bei der Beantragung ist das zuständige Amt, bei dem die Hochzeit eigegangen werden soll, gerne bereit zu helfen. Wurde die Anerkennung eines ausländischen Scheidungsurteils von einer Landesjustizverwaltung verfügt somit ist sie in der kompletten BRD für Verwaltungsbehörden bindend, so ass für den Steller des Antrages eindeutige Verhältnisse über seinen Personenstand geschaffen sind.

  • Die vergangene Lebenspartnerschaft muss durch Abtreten eines Partners, gerichtlichen Wille oder sonstige gerichtliche Urteile beendet sein.

 

Sind Sie in gerader Linie miteinander stammverwandt? Oder sind Sie Geschwister?

Aus diesen Gründen ist eine Ehe nicht möglich.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

Bei diesem Sonderfall kann das dafür zuständige Familiengericht eine Ausnahmeregelung zulassen.

Kommen Sie von einem auswärtigen Land?

Ausländer müssen, abgesehen von einer eigengeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Vaterlandes abgeben. Ist das nicht durchführbar, muss eine Aufhebung durch den Vorsitzenden des in Deutschland zuständigen Oberlandesgerichts festgelegt werden.

Nachdem alle offenen Punkte beantwortet wurden, kann das Amt die Ehefähigkeit die Heiratswilligen ausmachen und einen Tag die Hochzeit fixieren.

Unterlagen

Vorwiegend sind folgende Urkunden vorzubringen:

Von Eheschließenden, die beide noch nie geheiratet haben und über 18 Jahre alt sind und in der Bundesrepublik geboren sind .

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Zuzüglich ein urkundlicher Nachweis über die Seperation der zuletzt geführen Ehe oder eingetragenen Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Erfahrungsgemäß kann das Dokument anhand einer neuen ausgestellten Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft beschafft werden.

Allgemeine Hinweise

  • Die notwendigen Urkunden müssen als Originalfassungen dem Stadtamt vorgelegt werden, Abzüge sind nicht gestattet!
  • Anderssprachige Dokumente werden in internationaler Form oder zumindest übersetzt (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) verlangt.

Im gesondereten Sachverhalt können andersartige Nachweise gewünscht sein! Ihr Amt in Rastatt berät Sie gerne.

Voraussetzungen

Persönliche Vorsprache der bald Verheirateten beim verantworlichen Amt in Rastatt. Ist einer der beiden verhindert, darf er seinen Partner in geschriebener Form dazu befähigen, die Verehelichung anzumelden. Äußerstenfalls, wenn beide Verlobten aus akutem Grund nicht können, kann die Eheschließung schriftlich oder durch einen Beauftragten angemeldet werden.

Fristen

Normalerweise gelten keine fixen Zeitpunkte für die Registrierung der Hochzeit. Grundsätzlich existieren keine Fristen für die Voranmeldung der Verehelichung. Da aber meistens ein bestimmter Termin für die Hochzeit gewünscht wird, ist zu Empfehlen, sich beim Standesamt Rastatt zu informieren, ob der gewünschte Termin zur Verfügung steht und bis wann die Trauung registriert werden muss Des Weiteren ist darauf Aufmerksam zu machen dass die Beschaffung der erforderlichen Dokumente Zeit kosten kann.

Kosten

Der Beitrag zur Prüfung der rechtswirksamen Ehefähigkeit beträgt zwischen 40 und 80 EUR.

Basisdaten
Rastatt

Bundesland
Baden-Württemberg

Regierungsbezirk
Karlsruhe

Kreis
Rastatt

Höhe
124 m ü. NHN

Fläche
59,02 km²

Einwohner
49.783 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
843 Einwohner je km²

Postleitzahl
76437

Vorwahl
07222, 07229

KFZ Kennzeichen
RA, BH

Gemeindeschlüssel
08 2 16 043

Website
rastatt.de

Bürgermeister
Hans Jürgen Pütsch (CDU)