Adresse und Kontaktdaten vom

Standesamt Potsdam

Standesamt Potsdam
Friedrich-Ebert-Str. 79/81
14467 Potsdam

Mail: standesamt@potsdam.de

Website: potsdam.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beantragen Sie bequem Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden) über unser Online-Formular. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Anbieters. Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Wir bestellen die von Ihnen benötigten Personenstandsurkunden gerne für Sie vom Standesamt Potsdam.

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Potsdam

Definition

Eine Ehe bildet eine amtliche, weitgehend legitim erlaubte, gefestigte Form einer Beziehung mehrerer Einzelnen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Heiratswilligen sollten die Heirat beim Standesamt Potsdam einleiten und die zu diesem Zweck wichtigen Nachweise. holen. Auf jeden Fall sollten Sie direkt beim zuständigen Amt in Potsdam erscheinen. Ist einer der beiden verhindert, ist es ihm gestattet dem zukünftigen Ehepartner durch eine Vollmacht bevollmächtigen. Unüblicherweise wenn die Verlobten, aus bedeutendem Anlass verhindert sind, kann die Eheschließung durch einen Brief oder durch eine vertretende Person ausgeführt werden.

Welches Standesamt für die Anmeldung der Heirat verantwortlich ist, hängt vom Wohnort der Eheschließenden ab. Existieren abweichende Wohnorte, haben Sie das Wahlrecht, bei welchem der zuständigen Standesämter Sie die Vermählung durchführen wollen.

Die rechtzeitige Meldung der geplanten Vermählung ist vonnöten, damit die Behörde überprüfen kann, ob alle rechtlichen Bedingungen für die Trauung erfüllt sind oder ob dem Heiratswunsch ein Eheschließungsverbot gegenübersteht. Der Standesamtmitarbeiter wird in Folge dessen einige Fragen an das Paar stellen.
 

Die Zuständigkeitsregelung ist ausschließlich für die Anmeldung der Hochzeit wirksam. Die Ehe kann in jedem Standesamt in der Bundesrepublik abgeschlossen werden, wenn bei der Überprüfung, der Ehevoraussetzungen durch das Anmeldestandesamt kein Ehehindernis erfasst wurde und sich seit der Anmeldung keine Änderungen in den tatsächlichen Verhältnissen (bezüglich der Voraussetzungen) der Eheschließenden getan haben. Für die Antwort dass die Voraussetzungen erfüllt sind, erhalten die Verlobte ein Dokument des Anmeldestandesamts. Die Eheschließung hat innerhalb von 6 Monaten nach diesem Dokument stattzufinden, sonst ist ein neues Anmeldeverfahren zwingend.

 

Basisdaten
Potsdam

Bundesland
Brandenburg

Regierungsbezirk

Kreis

Höhe
32 m ü. NHN

Fläche
188,61 km²

Einwohner
178.089 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
944 Einwohner je km²

Postleitzahl
14467–14482

Vorwahl
0331, 033208, 033201Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Vorwahl enthält Text

KFZ Kennzeichen
P

Gemeindeschlüssel
12 0 54 000

Website
potsdam.de

Bürgermeister
Mike Schubert (SPD)

Beide Partner müssen die Volljährigkeit erreicht haben.

Waren Sie schon verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft?

  • Die ehemalige eheliche Verbindung muss durch Scheidung , Ableben oder durch eine gesetzliche Aufhebung aufgelöst sein. Wurde eine zuvor existente Ehe außerhalb Deutschlands, separiert, so beachtet man: Die Ehescheidung im Ausland ist normalerweise nur dann rechtskräftig, wenn sie durch die zuständige Landesjustizverwaltung anerkannt wurde Abweichungen binden nur, wenn die eheliche Vereinigung im Geburtsland beider Ehepartner geschieden worden ist und keiner der Verheiratenden deutschen Geboten untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Wenn eine Anerkennung notwendig ist ist es ratsam, zeitig den benötigten Antrag zu stellen, weil die Bearbeitung eine gewisse Zeit erfordert und unter Umständen weitere Papiere eingeholt werden müssen. Bei der Beantragung ist die entsprechende Behörde, bei dem das neue Bündnis beschlossen werden soll, gerne behiflich. Wurde die Zulassung eines ausländischen Scheidungsurteils von einer Landesjustizverwaltung verfügt deswegen ist sie in der gesamten BRD für Verwaltungsbehörden amtlich, damit für den Einreicher des Antrages schlussendlich klare Verhältnisse über seinen Personenstand hervorgebracht sind.

  • Die ehemalige Lebenspartnerschaft muss durch Abtreten eines Partners, gerichtlichen Wille oder anderweitigen gerichtlichen Beschluss abgeschafft sein.

 

Sind Sie unmittelbar miteinander stammverwandt? Oder sind Sie Halb- oder Vollgeschwister?

Sollte dem so sein ist eine Trauung untersagt.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

Bei diesem Sonderfall könnte das dafür verantwortliche Gericht eine Ausnahme zulassen.

Sind Sie von einem anderen Land?

Ausländer müssen, abgesehen von einer eigengeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Heimatlandes abgeben. Falls das nicht möglich ist, muss eine Sonderberechtigung durch den Präsidenten des in Deutschland verantwortlichen Oberlandesgerichtes beigebracht werden.

Nachdem diese Fragen beantwortet sind, kann das Standesamt die Erlaubnis der Ehe der Verlobten festmachen und einen fixen Termin für die Vermählung festmachen.

Unterlagen

Meistens sind folgende Urkunden vorzulegen:

Von den Ehewilligen , die beide noch nicht verheiratet waren und volljährig und in der Bundesrepublik geboren sind .

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Zuzüglich ein urkundlicher Nachweis über die Seperation der letzten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). In der Regel kann das Dokument anhand einer neuen ausgestellten Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft besorgt werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle erforderlichen Unterlagen müssen im Original vorliegen, Abzüge können nicht anerkannt werden!
  • Fremdsprachige Urkunden werden international genormt oder zumindest mit einer deutschen Translation (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) verlangt.

Im gesondereten Sachverhalt werden weitere Untelagen erforderlich sein! Ihr Standesamt in Potsdam stellt Ihnen gerne alle notwendigen Informationen bereit.

Voraussetzungen

Persönliche Vorsprache die Ehewilligen beim zuständigen Stadtbüro. Ist es einem der beiden nicht möglich persönlich zu kommen, darf er seinen Partner mittels einer Vollmacht bemächtigen, die Trauung anzumelden. Notfalls, wenn beide Eheschließenden aus wichtigem Grund nicht persönlich vorpsrechen können, kann die Eheschließung schriftlich oder durch einen Bevollmächtigten beim Standesamt Potsdam angemeldet werden.

Fristen

Im Normalfall bestehen keine festgelegten Zeiträume für die Anmeldung der Hochzeit. Normalerweise gelten keine Fristen für die Anmeldung der Trauung. Da aber meist ein bestimmter Termin für die Hochzeit gewünscht wird, ist zu Empfehlen, sich beim zuständigen Standesamt schlauzumachen, ob der gewünschte Termin nicht bereits vergeben ist und bis wann die Hochzeit registriert werden muss Des Weiteren ist zu beachten, dass die Besorgung der notwendigen Papiere zeitaufwendig sein kann.

Kosten

Die Gebühr für die Überprüfung der Ehefähgikeit liegt bei etwa 40-80 EUR.

Basisdaten
Potsdam

Bundesland
Brandenburg

Regierungsbezirk

Kreis

Höhe
32 m ü. NHN

Fläche
188,61 km²

Einwohner
178.089 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
944 Einwohner je km²

Postleitzahl
14467–14482

Vorwahl
0331, 033208, 033201Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Vorwahl enthält Text

KFZ Kennzeichen
P

Gemeindeschlüssel
12 0 54 000

Website
potsdam.de

Bürgermeister
Mike Schubert (SPD)