Adresse und Kontaktdaten vom

Standesamt Peine

Standesamt Peine
Kantstraße 5
31224 Peine

Mail: standesamt@peine01.de

Website: peine01.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beantragen Sie bequem Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden) über unser Online-Formular. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Anbieters. Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Wir bestellen die von Ihnen benötigten Personenstandsurkunden gerne für Sie vom Standesamt Peine.

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Peine

Definition

Eine Hochzeit bestimmt eine erklärte, gewöhnlich juristisch zulässige, verankerte Grundlage einer Vereinigung von paarigen Individuen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die beiden Personen sind gehalten die Vermählung beim Standesamt Peine anmelden und die dafür erforderlichen Anträge und Urkunden beschaffen. Unbedingt müssen Sie eigenhändig beim Amt in Peine vorsprechen. Ist einer der beiden nicht verfügbar kann dieser, den anderen durch eine Vollmacht zu autorisieren. Allenfalls, wenn die Heiratswilligen, aus essenziellem Grund nicht gegenwärtig sind, kann die Eheschließung durch einen Brief oder durch eine vertretende Person zugelassen werden.

Welches Stadtbüro für die Aufnahme der Hochzeit zuständig ist, hängt vom Wohnsitz der Eheschließenden ab. Haben Sie unterschiedliche Wohnsitze, haben Sie das Wahlrecht, bei welchem der verantworlichten Standesämter Sie die Eheschließung voranmelden wollen.

Die Voranmeldung der Ehevereinigung ist zwingend, damit das Standesamt feststellen kann, ob alle rechtlichen Bedingungen für eine Eheschließung erfüllt sind oder ob dem Wunsch zu Heiraten ein Eheverbot gegenübersteht. Der Bearbeiter muss dazu ein paar Fragen an die Heiratswilligen richten.
 

Die Zuständigkeitsregelung ist hingegen nur für die Aufnahme der Eheschließung bindend. Die Trauung kann von jedem Stadestamt im Land durchgeführt werden, wenn bei der Untersuchung, der Voraussetzungen für eine Ehe durch das Standesamt kein Ehehindernis erkannt wurde und sich seit der Anmeldung im Standesamt keine Änderungen in den tatsächlichen Verhältnissen (bezüglich der Voraussetzungen für die Ehe) der Vermählten entwickelt haben. Für die Antwort dass kein Hindernis der Ehe vorliegt, erfahren die Eheschließenden durch ein Bericht des Anmeldestandesamts. Die Eheschließung hat innerhalb eines halben Jahres nach Erhalt der Mitteilung stattzufinden, ansonsten ist ein erneutes Aufnahmeverfahren notwendig.

 

Basisdaten
Peine

Bundesland
Niedersachsen

Regierungsbezirk

Kreis
Peine

Höhe
68 m ü. NHN

Fläche
119,66 km²

Einwohner
49.952 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
417 Einwohner je km²

Postleitzahl
31224, 31226, 31228

Vorwahl
05171, 05176, 05177Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Vorwahl enthält Text

KFZ Kennzeichen
PE

Gemeindeschlüssel
03 1 57 006

Website
peine01.de

Bürgermeister
Klaus Saemann (SPD)

Beide Partner müssen das 18. Lebensjahr erreicht haben.

Befanden Sie sich schon mal in einer Ehe oder haben eine Lebenspartnerschaft eintragen lassen?

  • Die zuvor geführte Ehe muss durch Scheidung, Tod oder durch eine andere rechtliche Aufhebung aufgelöst sein. Wurde eine zuvor existente Ehe im Ausland separiert, so ist zu beachten: Eine Auslandsscheidung ist grundsätzlich nur wirksam, wenn sie durch die zuständige Landesjustizverwaltung genehmigt wurde Besonderheiten gelten nur, wenn das Ehebündnis im Vaterland der Verheiratenden geschieden worden ist und keiner der Ehepartner deutschen Geboten untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Wenn eine Anerkennung notwendig ist ist es anzuraten, innerhalb der vorgegebenen Zeit den relevanten Antrag zu übergeben, weil die Bearbeitung eine gewisse Zeit erfordert und teilweise weiterte Unterlagen eingeholt werden müssen. Bei der Antragstellung ist das zuständige Stadtbüro, bei dem die Vermählung geschlossen werden soll, gerne kontaktierbar. Wurde die Zustimmung eines ausländischen Scheidungsdekret von einer Landesjustizverwaltung ausgestellt so ist sie in der gesamten Bundesrepublik Deutschland für Verwaltungsbehörden wirksam, so ass für den Steller des Antrages schlussendlich klare Verhältnisse über seinen Zivilstand geschaffen sind.

  • Das frühere Lebensbündnis muss durch Abtreten eines Partners, gerichtlichen Beschluss oder sonstige gerichtliche Urteile aufgelöst sein.

 

Sie sind unmittelbar miteinander von derselben Abstammung? Oder sind Sie Geschwister?

Sollte dem so sein ist eine Verehelichung. unmöglich.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

Bei diesem Sonderfall könnte das Familiengericht eine Ausnahmeregelung erlauben.

Kommen Sie von einem auswärtigen Land?

Ausländer müssen, abgesehen von einer eigengeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihrer Heimatbehörde vorlegen. Ist das nicht möglich, muss eine Befreiung durch den Leiter des in Deutschland entscheidenden Oberlandesgerichts beigebracht werden.

Nachdem alle offenen Punkte beantwortet wurden, kann das Standesamt die Ehefähigkeit der Eheschließenden feststellen und einen fixen Zeitpunkt für die Trauung fixieren.

Unterlagen

Gewöhnlich sind folgende Schreiben vorzuweisen:

Von Eheschließenden, die beide noch keine Ehe geführte haben und über 18 Jahre alt sind und in der Bundesrepublik geboren sind .

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Außerdem eine beglaubigte Bestätigung über die Auflösung der zuletzt geführen Ehe oder eingetragenen Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Im Allgemeinen kann die Unterlage durch eine neu ausgestellte Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft beschafft werden.

Allgemeine Hinweise

  • Die Zertifikate müssen mit Beglaubigung abgegeben werden, nicht Originale können nicht anerkannt werden!
  • Anderssprachige Dokumente werden in internationaler Form oder zusammen mit einer Übersetzung (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) benötigt.

In gesonderten Fällen gewünscht sein! Das Hochzeitsamt in Peine klärt Sie über Unklarheiten auf.

Voraussetzungen

Persönliche Vorsprache der Heiratswilligen beim für Sie zuständigen Amt in Peine. Ist es einem unmöglich selbst zu kommen kann er den anderen in Form eine schriflichen Vollmacht ermächtigen, die Ehevereinigung anzukündigen. Äußerstenfalls, wenn beide Eheschließenden aus akutem Grund verhindert sind, kann die Trauung in schriftlicher Form oder durch einen Vertreter angemeldet werden.

Fristen

Normalerweise existieren keine fixen Zeitpunkte für die Registrierung der Verehelichung. Grundsätzlich existieren keine festgelegten Zeitpunkte für die Registrierung der Hochzeit. Da in den meisten Fällen ein konkreter Termin für die Heirat als Wunsch vorschwebt, ist zu Empfehlen, sich beim Standesamt Peine zu erkundigen, ob der Wunschtermin unbelegt ist und bis wann die Hochzeit registriert werden muss Zudem ist zu bedenken, dass die Aufbringung der erforderlichen Papiere zeitlastig sein kann.

Kosten

Die Gebühr für die Feststellung der Ehefähgikeit liegt bei etwa 40-80 EUR.

Basisdaten
Peine

Bundesland
Niedersachsen

Regierungsbezirk

Kreis
Peine

Höhe
68 m ü. NHN

Fläche
119,66 km²

Einwohner
49.952 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
417 Einwohner je km²

Postleitzahl
31224, 31226, 31228

Vorwahl
05171, 05176, 05177Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Vorwahl enthält Text

KFZ Kennzeichen
PE

Gemeindeschlüssel
03 1 57 006

Website
peine01.de

Bürgermeister
Klaus Saemann (SPD)