Standesamt Panketal

Standesamt Panketal
Schönower Str. 105
16341 Panketal

Mail: standesamt@panketal.de

Website: panketal.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Panketal

Definition

Eine Verehelichung benennt eine anerkannte, meistenteils gesetzlich zugestandene, gesicherte Basis einer Beziehung mehrererPersönlichkeiten.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die beiden Personen müssen die Vermählung beim Amt in Panketal einleiten und die dafür notwendigen Unterlagen zu holen. Unbedingt sollten Sie selber bei der Behörde in Panketal vorbei kommen. Ist eine der Personen verhindert, kann dieser, den anderen durch eine Vollmacht bevollmächtigen. Allenfalls, wenn die Paare, aus bedeutendem Anlass nicht gegenwärtig sind, kann die Heirat, durch einen Brief oder durch eine vertretende Person ausgeführt werden.

Welches Standesamt für die Registration der Eheschließung berechtigt ist, hängt vom Wohnplatz der Verlobten ab. Haben Sie unterschiedliche Wohnsitze, können Sie auswählen bei welchem der zuständigen Standesämter Sie die Vermählung durchführen wollen.

Die rechtzeitige Meldung der geplanten Hochzeit ist unerlässlich, damit das Standesamt prüfen kann, ob alle Voraussetzungen für eine Eheschließung erfüllt sind oder ob dem Wunsch zu Heiraten ein Eheverbot gegenübersteht. Der Standesamtmitarbeiter wird dazu viele Fragen an die Heiratswilligen richten.
 

Die Zuständigkeitsregelung ist lediglich für das Recht der Heirat wirksam. Die Hochzeit kann in jedem Standesamt im Land angemeldet werden, wenn bei der Untersuchung, der Voraussetzungen für eine Ehe durch das Amt kein Ehehindernis erkannt wurde und sich seit der Anmeldung im Standesamt keine Veränderungen der Verhältnisse (bezüglich der Voraussetzungen für die Ehe) der Ehewilligen entwickelt haben. Über die Feststellung, dass kein Hindernis der Ehe vorliegt, erlangt die Heiratswilligen ein Dokument des Anmeldestandesamts. Die Heirat hat in einem Zeitraum von 6 Monaten nach Erhalt der Mitteilung stattzufinden, ansonsten ist ein neues Anmelde-Verfahren vonnöten.

 

Basisdaten
Panketal

Bundesland
Brandenburg

Regierungsbezirk

Kreis
Barnim

Höhe
61 m ü. NHN

Fläche
25,85 km²

Einwohner
20.519 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
794 Einwohner je km²

Postleitzahl
16341

Vorwahl
030

KFZ Kennzeichen
BAR, BER, EW

Gemeindeschlüssel
12 0 60 181

Website
panketal.de

Bürgermeister
Maximilian Wonke (SPD)

Die Heiratswilligen müssen das 18. Lebensjahr erreicht haben.

Befanden Sie sich schon mal in einer Ehe oder haben eine Lebenspartnerschaft eintragen lassen?

  • Die zuvor geführte Ehe muss durch Scheidung, Tod oder durch eine gesetzliche Aufhebung aufgelöst sein. Wurde eine zuvor existente Ehe in einem anderen Land, separiert, so heißt das: Eine Ehescheidung außerhalb Deutschlands ist in der Regel nur dann gesetzlich gültig, wenn sie durch die dafür verantwortliche LJV anerkannt wurde Diskrepanzen sind vorhanden, wenn das Ehebündnis im Heimatland beider Gatten aufgelöst wurde und keiner der Partner deutscher Rechtsprechung untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Bei Notwendigkeit einer Anerkennung empfiehlt es sich, pünktlich den benötigten Antrag zu stellen, da die Durchführung eine gewisse Zeit dauert und eventuell weitere Nachweise eingeholt werden müssen. Bei der Beantragung ist das verantwortliche Standesamt, bei dem die Trauung beschlossen werden soll, gerne behiflich. Wurde die Anerkennung eines ausländischen Scheidungsurteils von einer Landesjustizverwaltung ausgesprochen somit ist sie in der kompletten BRD für Verwaltungsbehörden rechtskräftig so ass für den Steller des Antrages eindeutige Verhältnisse über seinen Zivilstand geschaffen sind.

  • Die alte Lebenspartnerschaft muss durch ein Ableben, gerichtlichen Entscheidung oder sonstige gerichtliche Urteile aufgehoben sein.

 

Sind Sie in direkter Linie miteinander stammverwandt? Oder sind Sie Halb- oder Vollgeschwister?

Wem dem so ist ist eine Verehelichung. augeschlossen.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

In diesem speziellen Fall kann das dafür zuständige Familiengericht eine Sonderregelung erlauben.

Kommen Sie von einem anderen Land?

Personen ohne deutsche Staatsbürgerschaft müssen, außer im Fall einer gleichgeschlechtlichen Ehebündnis, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihrer Heimatbehörde vorlegen. Falls das nicht möglich ist, muss eine Befreiung durch den Vorstand des in der Bundesrepublik berechtigten Oberlandesgerichts beigebracht werden.

Erst wenn diese Fragen abgehackt wurden, kann das Amt die Ehefähigkeit die Heiratswilligen feststellen und einen Termin für die Trauung festmachen.

Unterlagen

In der Norm sind folgende Dokumente zu überreichen:

Von den Ehewilligen , die beide noch keine Ehe geführte haben und über 18 Jahre alt sind und in Deutschland geboren sind.

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Des Weiteren eine urkundliche Bestätigung über die Seperation der letzten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Meistens kann die Bescheinigung durch eine neu ausgestellte Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft besorgt werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle Bescheinigungen müssen im Original eingereicht werden, nicht Originale reichen nicht aus !
  • Anderssprachige Dokumente werden in internationaler Form oder zusammen mit einer Übersetzung (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) benötigt.

In expliziten Fällen können andersartige Nachweise notwendig sein! Ihr Trauamt in Panketal berät Sie gerne.

Voraussetzungen

Persönliches Antreten der bald Verheirateten beim für Sie zuständigen Amt in Panketal. Kann einer der beiden nicht kommen, kann er seinen Partner durch eine Vollmacht dazu ernennen, die Verehelichung anzukündigen. Ausnahmsweise, wenn beide Verlobten aus wichtigem Anlass verhindert sind, kann die Eheschließung schriftlich oder durch einen Vertreter beim Amt gemeldet werden.

Fristen

Im Allgemeinen gibt es keine festgelegten Zeitpunkte für die Voranmeldung der Verehelichung. Grundsätzlich bestehen keine festgelegten Zeitpunkte für die Registrierung der Hochzeit. Da in den meisten Fällen ein spezieller Termin für die Hochzeit erwartet wird, ist es empfehlenswert, sich beim zuständigen Standesamt zu erkundigen, ob der gewünschte Termin zur Verfügung steht und bis wann die Trauung angemeldet werden muss. Außerdem sollte darauf Aufmerksam gemacht werden, dass die Besorgung der notwendigen Nachweise zeitaufwendig sein kann.

Kosten

Die Gebühr für die Feststellung der rechtswirksamen Ehefähigkeit kostet zwischen 40 und 80 €.

Basisdaten
Panketal

Bundesland
Brandenburg

Regierungsbezirk

Kreis
Barnim

Höhe
61 m ü. NHN

Fläche
25,85 km²

Einwohner
20.519 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
794 Einwohner je km²

Postleitzahl
16341

Vorwahl
030

KFZ Kennzeichen
BAR, BER, EW

Gemeindeschlüssel
12 0 60 181

Website
panketal.de

Bürgermeister
Maximilian Wonke (SPD)

Es handelt sich hier um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Dienstleisters. Rückfragen vom Standesamt sind möglich. In einigen Fällen verlangt das zuständige Standesamt einen Identitätsnachweis (z. B. Kopie Personalausweis). Sie erhalten die bestellte/n Urkunde/n immer per Post.