Adresse und Kontaktdaten vom

Standesamt Oranienburg

Standesamt Oranienburg
Schloßplatz 2
16515 Oranienburg

Mail: standesamt@oranienburg.de

Website: oranienburg.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beantragen Sie bequem Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden) über unser Online-Formular. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Anbieters. Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Wir bestellen die von Ihnen benötigten Personenstandsurkunden gerne für Sie vom Standesamt Oranienburg.

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Oranienburg

Definition

Eine Heirat bildet eine bewiesene, weitgehend gesetzlich geregelte, gefestigte Bestätigung eines Beisammenseins zweier Einzelpersonen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Heiratswilligen sollten die Trauung beim Standesamt Oranienburg aufnehmen und die dazu unerlässlichen Anträge und Urkunden beziehen. Prinzipiell müssen Sie persönlich beim zuständigen Amt in Oranienburg vorbei kommen. Ist einer der Verlobten nicht vor Ort, kann dieser, den anderen schriftlich zu berechtigen. Unüblicherweise wenn die Heiratswilligen, aus bedeutendem Anlass nicht vor Ort in Oranienburg antreten können, kann die Heirat, durch ein Dokument oder durch einen Bevollmächtigten ausgeführt werden.

Welches Stadtbüro für die Eintragung der Verehelichung befugt ist, hängt vom Wohnort des Paares ab. Haben Sie unterschiedliche Wohnorte, obliegt es Ihnen, bei welchem Amt Sie die Hochzeit durchführen wollen.

Die rechtzeitige Bekanntgabe der Trauung ist vonnöten, damit das Standesamt feststellen kann, ob alle Voraussetzungen für die Trauung erfüllt sind oder ob dem Wunsch zu Eheschließung ein Eheverbot gegenübersteht. Der Standesbeamte kann dazu viele Fragen an die Heiratswilligen richten.
 

Die Auflage, wer zuständig ist ist ausschließlich für die Registration der Heirat verbindlich. Die Trauung kann in jedem Standesamt im Land durchgeführt werden, wenn bei der Kontrolle der Ehevoraussetzungen durch das Amt kein Ehehindernis festgestellt wurde und sich seit der Anmeldung keine Veränderungen der Verhältnisse (bezüglich der Voraussetzungen) der Ehewilligen ergeben haben. Über die Meldung, dass kein Ehehindernis vorliegt, erfahren die Eheschließenden durch ein Dokument des Amtes. Die Eheschließung hat innerhalb eines halben Jahres nach dieser Mitteilung stattzufinden, ansonsten ist ein wiederholtes Anmeldeverfahren notwendig.

 

Basisdaten
Oranienburg

Bundesland
Brandenburg

Regierungsbezirk

Kreis
Oberhavel

Höhe
34 m ü. NHN

Fläche
163,64 km²

Einwohner
44.512 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
272 Einwohner je km²

Postleitzahl
16515

Vorwahl
03301, 033053

KFZ Kennzeichen
OHV

Gemeindeschlüssel
12 0 65 256

Website
oranienburg.de

Bürgermeister
Alexander Laesicke (parteilos)

Die Verlobten müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Befanden Sie sich schon mal in einer Ehe oder haben eine Lebenspartnerschaft eintragen lassen?

  • Die frühere Ehe muss durch Scheidung , Ableben oder durch eine gesetzliche Aufhebung aufgelöst sein. Wurde eine zuvor existente Ehe außerhalb Deutschlands, aufgelöst, so gilt: Eine Auslandsscheidung ist grundsätzlich nur dann rechtskräftig, wenn sie durch die dafür verantwortliche LJV abgenommen wurde. Unterschiede bestehen nur, wenn der Ehebund im Vaterland beider Gatten aufgelöst wurde und keiner der Ehepartner deutschem Recht untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Bei Notwendigkeit einer Anerkennung ist es zumeist notwendig, pünktlich den relevanten Antrag zu übergeben, da die Abwicklung sicher Zeit braucht und vielleicht weiterte Unterlagen erbracht werden müssen. Beim Beantragen ist das zugeordnete Standesamt, bei dem das neue Ehebündnis eigegangen werden soll, gerne dienlich. Wurde die Bestätigung eines ausländischen Scheidungsurteils von einer Landesjustizverwaltung ausgesprochen somit ist sie in der kompletten BRD für Verwaltungsbehörden rechtskräftig so ass für den Steller des Antrages eindeutige Verhältnisse über seinen Personenstand hervorgebracht sind.

  • Die alte Lebenspartnerschaft muss durch Abtreten eines Partners, gerichtlichen Wille oder einen sonstigen gerichtlichen Willen beendet sein.

 

Sind Sie unmittelbar miteinander stammverwandt? Oder Sind Sie blutsverwandte Geschwister?

Sollte dies zutreffen ist eine Ehe nicht möglich.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

In diesem Fall könnte das dafür verantwortliche Gericht eine Ausnahme bewilligen.

Stammen Sie aus dem Ausland?

Ausländer müssen, außer bei einer gleichgeschlechtlichen Ehebündnis, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Heimatlandes abgeben. Ist das nicht umsetzbar, muss eine Sonderbefreiung durch den Vorsitzenden des in der BRD berechtigten Oberlandesgerichts veranlasst werden.

Nachdem diese Fragen beantwortet sind, kann das Stadtbüro die Ehefähigkeit die Ehewilligen eruieren und einen fixen Termin für die Trauung festmachen.

Unterlagen

In der Regel sind folgende Unterlagen darzulegen:

Von Eheschließenden, die beide noch keine Ehe geführte haben und volljährig und in der Bundesrepublik geboren sind .

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Inklusive eine beglaubigte Bestätigung über die Seperation der zuletzt geführen Ehe oder eingetragenen Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Gewöhnlich kann der Beleg anhand einer neuen ausgestellten Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft erbracht werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle Urkunden müssen im Original abgegeben werden, nicht Originale sind nicht gestattet!
  • Anderssprachige Urkunden werden in internationaler Form oder zusammen mit einer Übersetzung (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) benötigt.

In besonderer Lage können andersartige Nachweise wichtig sein! Das Standesamt in Oranienburg beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen.

Voraussetzungen

Persönliches Kommen der bald Verheirateten beim verantwortlichen Stadtbüro. Sollte einer der beiden verhindert sein, kann er seinen Partner durch eine Vollmacht beauftragen, die Ehevereinigung anzukündigen. Äußerstenfalls, wenn beide Verlobten aus wichtigem Anlass nicht persönlich vorbeikommen können, kann die Hochzeit schriftlich oder durch einen Vertreter angemeldet werden.

Fristen

Üblicherweise existieren keine fixen Zeitpunkte für die Anmeldung der Heirat. Normalerweise existieren keine festgelegten Zeiträume für die Voranmeldung der Hochzeit. Da aber meistens ein spezieller Termin für die Hochzeit gewünscht wird, ist es ratsam, sich beim Standesamt Oranienburg zu erkundigen, ob der erhoffte Termin zur Verfügung steht und bis wann die Hochzeit angemeldet werden muss. Außerdem sollte darauf Aufmerksam gemacht werden, dass die Einholung der benötigten Unterlagen etwas dauern kann.

Kosten

Die Gebühr zur Prüfung der Ehefähgikeit beträgt zwischen 40 und 80 EUR.

Basisdaten
Oranienburg

Bundesland
Brandenburg

Regierungsbezirk

Kreis
Oberhavel

Höhe
34 m ü. NHN

Fläche
163,64 km²

Einwohner
44.512 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
272 Einwohner je km²

Postleitzahl
16515

Vorwahl
03301, 033053

KFZ Kennzeichen
OHV

Gemeindeschlüssel
12 0 65 256

Website
oranienburg.de

Bürgermeister
Alexander Laesicke (parteilos)