Adresse und Kontaktdaten vom

Standesamt Monheim am Rhein

Standesamt Monheim am Rhein
Rathausplatz 2
40789 Monheim am Rhein

Mail: standesamt@monheim.de

Website: monheim.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beantragen Sie bequem Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden) über unser Online-Formular. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Anbieters. Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Wir bestellen die von Ihnen benötigten Personenstandsurkunden gerne für Sie vom Standesamt Monheim am Rhein.

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Monheim am Rhein

Definition

Eine Ehe beschreibt eine behördliche, weitgehend gesetzlich rechtmäßige, festgemachte Erklärung eines Verbunds von paarigen Menschen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Unverheirateten können die Trauung beim Standesamt Monheim am Rhein erklären und die zu diesem Zweck wichtigen Anträge und Urkunden besorgen. Grundsätzlich sollten Sie persönlich bei der Behörde in Monheim am Rhein vorsprechen. Ist einer der beiden nicht vor Ort, kann er seinem zukünftigen Ehengatten in geschriebener Form ermächtigen. Unüblicherweise wenn die Verlobten, aus entscheidendem Grund nicht gegenwärtig sind, kann die Heirat, durch ein Dokument oder durch eine vertretende Person ausgeführt werden.

Welches Standesamt für die Registration der Vermählung befugt ist, hängt vom Wohnsitz der Vermählten ab. Bestehen unterschiedliche Wohnorte, können Sie sich aussuchen, bei welcher Behörde Sie die Trauung durchführen wollen.

Die rechtzeitige Meldung der Trauung ist vonnöten, sodass das Standesamt feststellen kann, ob alle rechtlichen Bedingungen für die Verehelichung gegeben sind oder ob dem Ehewunsch ein Hochzeitsverbot entgegensteht. Der Standesamtmitarbeiter muss dafür eine Reihe von Fragen an die Heiratswilligen stellen.
 

Die Regelung, wer zuständig ist, ist hingegen nur für das Recht der Eheschließung amtlich. Die Ehe kann vor jedem Standesamt in der Bundesrepublik geschlossen werden, wenn bei der Untersuchung, der Voraussetzungen für eine Ehe durch das Amt kein Ehehindernis erkannt wurde und sich seit der Registration keine Veränderungen in den tatsächlichen Verhältnissen (bezüglich der Ehevoraussetzungen) der Eheschließenden getan haben. Für die Mitteilung dass kein Ehehindernis vorliegt, bekommen die Verlobten ein Dokument des Amtes. Die Verehelichung hat in den nächsten 6 Monaten nach diesem Bericht zu geschehen, ansonsten ist ein wiederholtes Anmeldeverfahren erforderlich.

 

Basisdaten
Monheim am Rhein

Bundesland
Nordrhein-Westfalen

Regierungsbezirk
Düsseldorf

Kreis
Mettmann

Höhe
40 m ü. NHN

Fläche
23,05 km²

Einwohner
40.645 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
1764 Einwohner je km²

Postleitzahl
40789

Vorwahl
02173

KFZ Kennzeichen
ME

Gemeindeschlüssel
05 1 58 026

Website
monheim.de

Bürgermeister
Daniel Zimmermann (PETO)

Die Heiratswilligen müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Waren Sie schon verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft?

  • Die ehemalige eheliche Verbindung muss durch Scheidung, Tod oder durch eine gesetzliche Aufhebung aufgehoben sein. Wurde eine bereits bestandene Ehe außerhalb der Bundesrepublik, aufgelöst, so gilt: Eine Auslandsscheidung ist grundsätzlich nur dann vollzogen, wenn sie durch die zuständige Landesjustizverwaltung bestätitigt wurde Besonderheiten binden nur, wenn die Ehegemeinschaft im Vaterland beider Gatten aufgelöst wurde und keiner der Ehegatten deutscher Rechtsprechung untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Soweit eine Anerkennung erforderlich ist, ist es zumeist notwendig, rechtzeitig den notwendigen Antrag abzugeben, weil die Bearbeitung Zeit in Anspruch nimmt und eventuell weitere Nachweise aufgebracht werden müssen. Bei der Stellung des Antrages ist das verantwortliche Standesamt, bei dem das neue Bündnis vereinigt werden soll, hilfsbereit. Wurde die Zustimmung eines ausländischen Scheidungsdekret von einer Landesjustizverwaltung geäußert somit ist sie in der kompletten BRD für Verwaltungsbehörden amtlich, so dass für den Antragsteller eindeutige Verhältnisse über seinen Zivilstand geschaffen sind.

  • Die vergangene Lebenspartnerschaft muss durch einen Todesfall, gerichtlichen Urteil oder einen sonstigen gerichtlichen Willen beendet sein.

 

Sie sind geradlinig miteinander von derselben Abstammung? Oder sind Sie Voll- oder Halbgeschwister?

Sollte dies zutreffen ist eine Hochzeit nicht möglich.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

In diesem Fall könnte das Familiengericht eine Ausnahme bewilligen.

Kommen Sie von einem auswärtigen Land?

Ausländer müssen, abgesehen von einer eigengeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Heimatlandes vorweisen. Ist das nicht durchführbar, muss eine Sonderbefreiung durch den Vorsitzenden des in der BRD bestimmenden Oberlandesgerichts erlassen werden.

Erst wenn alle wichtigen Punkte beantwortet wurden, kann das Standesamt die Erlaubnis der Ehe der Verlobten feststellen und einen Zeitpunkt die Hochzeit vereinbaren.

Unterlagen

Normalerweise sind folgende Papiere vorzuzeigen:

Von den Verlobten die beide noch nie geheiratet haben und volljährig und Deutsche sind.

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Zudem ein urkundlicher Nachweis über die Auflösung der zuvor geführten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Gewöhnlich kann das Dokument durch eine neu verfasste Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft aufgebracht werden.

Allgemeine Hinweise

  • Die Zertifikate müssen als Originaldokumente eingereicht werden, Replikate werden nicht anerkannt!
  • Anderssprachige Urkunden werden in internationaler Form oder zumindest mit einer deutschen Translation (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) verlangt.

In besonderen Situationen können weitere Papiere vonnöten sein! Das Stadtbüro in Monheim am Rhein stellt Ihnen gerne alle notwendigen Informationen bereit.

Voraussetzungen

Persönliche Vorstellung der Verlobten beim verantworlichen Amt in Monheim am Rhein. Ist es einem der beiden nicht möglich persönlich zu kommen, kann er seinen Partner in Form eine schriflichen Vollmacht dazu befähigen, die Ehenschließung zu registrieren. Ausnahmsweise, wenn die Heiratswilligen, aus wichtigem Anlass nicht persönlich vorbeikommen können, kann die Trauung schriftlich oder durch einen Beauftragten angemeldet werden.

Fristen

Im Allgemeinen existieren keine festgelegten Zeiträume für die Anmeldung der Heirat. Im Normalfall existieren keine Fristen für die Anmeldung der Trauung. Da in den meisten Fällen ein konkreter Termin für die Trauung als Wunsch vorschwebt, ist es empfehlenswert, sich beim Standesamt Monheim am Rhein zu erkundigen, ob der gewünschte Termin nicht bereits vergeben ist und bis wann die Hochzeit angemeldet werden muss. Des Weiteren ist zu beachten, dass die Aufbringung der benötigten Urkunden Zeit kosten kann.

Kosten

Die Kosten für die Prüfung der rechtswirksamen Ehefähigkeit beträgt zwischen 40 und 80 EUR.

Basisdaten
Monheim am Rhein

Bundesland
Nordrhein-Westfalen

Regierungsbezirk
Düsseldorf

Kreis
Mettmann

Höhe
40 m ü. NHN

Fläche
23,05 km²

Einwohner
40.645 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
1764 Einwohner je km²

Postleitzahl
40789

Vorwahl
02173

KFZ Kennzeichen
ME

Gemeindeschlüssel
05 1 58 026

Website
monheim.de

Bürgermeister
Daniel Zimmermann (PETO)