Adresse und Kontaktdaten vom

Standesamt Kiel

Standesamt Kiel
Fleethörn 26
24103 Kiel

Mail: standesamt@kiel.de

Website: kiel.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beantragen Sie bequem Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden) über unser Online-Formular. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Anbieters. Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Wir bestellen die von Ihnen benötigten Personenstandsurkunden gerne für Sie vom Standesamt Kiel.

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Kiel

Definition

Eine Heirat benennt eine amtliche, gewöhnlich gerecht rechtmäßige, gestärkte Kennzeichung einer Beziehung von paarigen Individuen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Unverheirateten können die Verehelichung beim Standesamt Kiel aufnehmen und die zu diesem Zweck relevanten Papiere beziehen. Unbedingt müssen Sie selber beim Standesamt Kiel vorsprechen. Ist einer der Zweien nicht gegenwärtig, kann er seinen Partner durch eine Vollmacht zu legimitieren. Ausnahmsweise, wenn die Heiratswilligen, aus essenziellem Anlass nicht in Kiel sind, kann die Heirat, schriftlich oder durch einen Bevollmächtigten ausgeführt werden.

Welches Standesamt für die Durchführung der Hochzeit befugt ist, hängt vom Wohnplatz der Vermählten ab. Bestehen unterschiedliche Wohnorte, können Sie sich aussuchen, bei welchem der verantworlichten Standesämter Sie die Eheschließung durchführen wollen.

Die rechtzeitige Bekanntgabe der Trauung ist zwingend, damit das Standesamt sehen kann, ob alle Voraussetzungen für die Trauung gegeben sind oder ob dem Ehewunsch ein Eheverbot gegenübersteht. Der Standesamtangestellte wird in Folge dessen einige Fragen an die Verlobten stellen.
 

Die Regelung, wer zuständig ist, ist lediglich für die Anmeldung der Hochzeit verbindlich. Die Trauung kann vor jedem Standesamt in Deutschland durchgeführt werden, wenn bei der Überprüfung, der Ehevoraussetzungen durch das Anmeldestandesamt kein Ehehindernis erfasst wurde und sich seit der Anmeldung keine Änderungen in den tatsächlichen Verhältnissen (bezüglich der Voraussetzungen) der Eheschließenden getan haben. Für die Mitteilung dass kein Ehehinderrnis besteht, erlangt die Heiratswilligen ein Dokument des Anmeldestandesamts. Die Heirat hat innerhalb von sechs Monaten nach dieser Mitteilung zu erfolgen, sonst ist ein neues Aufnahmeverfahren vonnöten.

 

Basisdaten
Kiel

Bundesland
Schleswig-Holstein

Regierungsbezirk

Kreis

Höhe
5 m ü. NHN

Fläche
118,65 km²

Einwohner
247.548 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
2086 Einwohner je km²

Postleitzahl
24103–24118,24143–24149, 24159

Vorwahl
0431

KFZ Kennzeichen
KI

Gemeindeschlüssel
01 0 02 000

Website
kiel.de

Bürgermeister
Ulf Kämpfer (SPD)

Die Verlobten müssen das 18. Lebensjahr erreicht haben.

Befanden Sie sich schon mal in einer Ehe oder haben eine Lebenspartnerschaft eintragen lassen?

  • Die frühere Ehe muss durch Tod, Scheidung oder durch eine gesetzliche Aufhebung aufgelöst sein. Wurde eine bereits bestandene Ehe außerhalb der Bundesrepublik, aufgelöst, so heißt das: Eine Scheidung im Ausland ist grundsätzlich nur dann gesetzlich gültig, wenn sie durch die dafür bestimmende Landesjustiztverwaltung bestätitigt wurde Ausnahmen binden nur, wenn die Ehegemeinschaft im Vaterland der Verheiratenden geschieden worden ist und keiner der Ehegatten deutschem Recht untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Wenn eine Anerkennung notwendig ist ist es ratsam, zur rechten Zeit den notwendigen Antrag abzugeben, weil die Bearbeitung eine gewisse Zeit erfordert und teilweise weiterte Unterlagen beschafft werden müsssen. Bei Antragsausfüllung, ist die entsprechende Behörde, bei dem die neue Ehe beschlossen werden soll, gerne bereit zu helfen. Wurde die Bestätigung eines ausländischen Scheidungsbeschluss von einer Landesjustizverwaltung verfügt deswegen ist sie in der gesamten BRD für Verwaltungsbehörden wirksam, so dass für den Antragsteller ein für allemal klare Verhätlnisse über seinen Personenstand geschaffen sind.

  • Die vergangene Lebenspartnerschaft muss durch einen Todesfall, gerichtlichen Urteil oder sonstige gerichtliche Aufhebung beendet sein.

 

Sind Sie geradlinig miteinander stammverwandt? Oder sind Sie Geschwister?

In diesen Fällen ist eine Ehe nicht erlaubt.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

In diesem Fall kann das Familiengericht eine Ausnahme erlauben.

Kommen Sie von einem anderen Land?

Personen ohne deutsche Staatsbürgerschaft müssen, abgesehen von einer gleichgeschlechtlichen Ehebündnis, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Heimatlandes vorweisen. Ist das nicht durchführbar, muss eine Aufhebung durch den Präsidenten des in Deutschland zuständigen Oberlandesgerichts beigebracht werden.

Erst wenn diese Fragen beantwortet wurden, kann die Behörde die Ehefähigkeit der Verlobten festmachen und einen Termin für die Vermählung fixieren.

Unterlagen

Erfahrungsgemäß sind darzulegen:

Von den Ehewilligen , die beide noch nicht verheiratet waren und die Vollährigkeit erreicht haben und in Deutschland geboren sind.

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Außerdem ein urkundlicher Nachweis über die Scheidung der zuletzt geführen Ehe oder eingetragenen Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Gewöhnlich kann das Dokument mithilfe einer neu angefertigten Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft organisiert werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle Urkunden müssen im Original abgegeben werden, Replikate können nicht anerkannt werden!
  • In einer anderen Sprache verfassten Urkunden werden in internationaler Form oder zumindest mit einer deutschen Translation (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) benötigt.

In besonderer Lage wichtig sein! Ihr Hochzeitsamt in Kiel ist bei Fragen gerne für Sie da!

Voraussetzungen

Persönliche Vorstellung des Paares bei der Behörde in Kiel. Sollte einer der beiden verhindert sein, kann er den anderen mittels einer Vollmacht dazu befähigen, die Hochzeit voranzumelden. Notfalls, wenn beide Verlobten aus wichtigem Grund nicht können, kann die Eheschließung in schriftlicher Form oder durch einen Beauftragten beim Standesamt Kiel angemeldet werden.

Fristen

Im Normalfall existieren keine festgelegten Zeiträume für die Anmeldung der Trauung. Üblicherweise gibt es keine Fristen für die Anmeldung der Verehelichung. Da aber meist ein konkreter Hochzeitstermin erwartet wird, ist es ratsam, sich beim Standesamt Kiel zu erkundigen, ob der Wunschtermin nicht bereits vergeben ist und bis wann die Trauung registriert werden muss Zusätzlich sollte darauf Aufmerksam gemacht werden, dass die Besorgung der notwendigen Dokumente zeitlastig sein kann.

Kosten

Der Preis zur Prüfung der rechtswirksamen Ehefähigkeit beläuft sich zwischen 40,00 und 80,00 EUR.

Basisdaten
Kiel

Bundesland
Schleswig-Holstein

Regierungsbezirk

Kreis

Höhe
5 m ü. NHN

Fläche
118,65 km²

Einwohner
247.548 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
2086 Einwohner je km²

Postleitzahl
24103–24118,24143–24149, 24159

Vorwahl
0431

KFZ Kennzeichen
KI

Gemeindeschlüssel
01 0 02 000

Website
kiel.de

Bürgermeister
Ulf Kämpfer (SPD)