Adresse und Kontaktdaten vom

Standesamt Gütersloh

Standesamt Gütersloh
Gütersloh Berliner Str. 70
33326 Gütersloh

Mail: standesamt@guetersloh.de

Website: guetersloh.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beantragen Sie bequem Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden) über unser Online-Formular. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Anbieters. Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Wir bestellen die von Ihnen benötigten Personenstandsurkunden gerne für Sie vom Standesamt Gütersloh.

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Gütersloh

Definition

Eine Ehe beschreibt eine dokumentierte, meistenteils juristisch geregelte, gesicherte Erklärung einer Vereinigung von zwei Personen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Unverheirateten müssen die Verehelichung bei der Behörde in Gütersloh aufnehmen und die hierfür unerlässlichen Nachweise. beziehen. Für gewöhnlich sollten Sie eigenhändig beim Standesamt Gütersloh erscheinen. Ist einer der beiden verhindert, ist dieser befugt dem zukünftigen Ehepartner mittels einer schriftlichen Befugnis ermächtigen. Gegebenenfalls, wenn die Heiratswilligen, aus bedeutendem Grund verhindert sind, kann die Eheschließung in geschriebener Form oder durch einen Bevollmächtigten angemeldet werden.

Welches Stadtbüro für die Durchführung der Eheschließung verantwortlich ist, hängt vom Wohnort der Heiratswilligen ab. Existieren nicht die gleichen Wohnorte, können Sie auswählen bei welchem Amt Sie die Eheschließung voranmelden wollen.

Die rechtzeitige Bekanntgabe der Eheschließung ist vonnöten, damit das Standesamt sehen kann, ob alle rechtlichen Bedingungen für die Hochzeit erfüllt sind oder ob dem Ehewunsch ein Eheverbot entgegensteht. Der Beamte muss hierfür ein paar Fragen an die Eheschließenden richten.
 

Die Zuständigkeitsregelung ist schließlich nur für die Eintragung der Eheschließung rechtskräftig. Die Trauung kann von jedem Stadestamt in der Bundesrepublik Deutschland angemeldet werden, wenn bei der Kontrolle der Voraussetzungen für eine Ehe durch das Anmeldestandesamt kein Ehehindernis erkannt wurde und sich seit der Anmeldung keine Änderungen in den tatsächlichen Verhältnisse (bezüglich der Ehevoraussetzungen) der Vermählten entstanden sind. Für die Antwort dass die Voraussetzungen erfüllt sind, erfahren die Eheschließenden durch ein Schreiben des Amtes. Die Vermählung hat innerhalb eines halben Jahres nach Erhalt der Mitteilung stattzufinden, sonst ist ein neues Einleitungsverfahren vonnöten.

 

Basisdaten
Gütersloh

Bundesland
Nordrhein-Westfalen

Regierungsbezirk
Detmold

Kreis
Gütersloh

Höhe
75 m ü. NHN

Fläche
112,02 km²

Einwohner
100.194 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
894 Einwohner je km²

Postleitzahl
33330–33335

Vorwahl
05241, 05209Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Vorwahl enthält Text

KFZ Kennzeichen
GT

Gemeindeschlüssel
05 7 54 008

Website
guetersloh.de

Bürgermeister
Henning Schulz (CDU)

Beide Partner müssen das 18. Lebensjahr erreicht haben.

Waren Sie schon verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft?

  • Die zuvor geführte Ehe muss durch Tod, Scheidung oder durch eine andere rechtliche Aufhebung entbunden sein. Wurde eine zuvor existente Ehe nicht in Deutschland getrennt, so heißt das: Eine Ehescheidung außerhalb Deutschlands ist in der Regel nur dann gültig, wenn sie durch die dafür bestimmende Landesjustiztverwaltung bescheinigt wurde Diskrepanzen zählen nur, wenn die eheliche Vereinigung im Heimatstaat beider Ehepartner geschieden worden ist und keiner der Personen deutschem Recht untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Soweit man eine Annerkennung benötigt, ist es anzuraten, pünktlich den benötigten Antrag abzugeben weil die Bearbeitung eine gewisse Zeit erfordert und teilweise weitere Nachweise organisiert werden müssen. Bei Antragsausfüllung, ist das zuständige Stadtbüro, bei dem das neue Ehebündnis eigegangen werden soll, hilfsbereit. Wurde die Zulassung eines ausländischen Scheidungsurteils von einer Landesjustizverwaltung verfügt somit ist sie in der kompletten BRD für Verwaltungsbehörden wirksam, damit für den Einreicher des Antrages schlussendlich klare Verhältnisse über seinen Zivilstand geschaffen sind.

  • Die frühere Lebenspartnerschaft muss durch Tod, gerichtlichen Aufhebungsbeschluss oder sonstige gerichtliche Urteile beendet sein.

 

Sie sind in gerader Linie miteinander blutsverwandt? Oder Sind Sie blutsverwandte Geschwister?

Sollte dem so sein ist eine Ehe nicht möglich.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

In diesem speziellen Fall kann das dafür zuständige Familiengericht eine Sonderregelung erlauben.

Kommen Sie aus dem Ausland?

Personen ohne deutsche Staatsbürgerschaft müssen, außer im Fall einer eigengeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Vaterlandes vorweisen. Ist das nicht umsetzbar, muss eine Sonderberechtigung durch den Leiter des in der BRD zuständigen Oberlandesgerichts erlassen werden.

Nachdem alle offenen Punkte beantwortet wurden, kann das Stadtbüro die Eheerlaubnis die Ehewilligen eruieren und einen Termin für die Vermählung vereinbaren.

Unterlagen

Vorwiegend sind folgende Schreiben einzureichen:

Von den Ehewilligen , die beide noch nie geheiratet haben und volljährig und Deutsche sind.

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Des Weiteren ein beglaubigter Nachweis über die Trennung der letzten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Im Allgemeinen kann der Nachweis durch eine neu ausgestellte Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft organisiert werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle Bescheinigungen müssen als Originalausgaben eingereicht werden, Nachbildungen gelten nicht!
  • Anderssprachige Urkunden werden in internationaler Form oder zumindest übersetzt (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) verlangt.

In gesonderten Fällen werden weitere Untelagen relevant sein! Das Amt in Gütersloh ist bei Fragen gerne für Sie da!

Voraussetzungen

Persönliche Vorstellung des Paares beim für Sie zuständigen Amt in Gütersloh. Kann einer der beiden nicht kommen, kann er den anderen mittels einer Vollmacht dazu ernennen, die Verehelichung anzumelden. Äußerstenfalls, wenn beide Verlobten aus akutem Grund nicht können, kann die Eheschließung schriftlich oder durch einen Vertreter beim Standesamt Gütersloh angemeldet werden.

Fristen

Im Allgemeinen existieren keine Fristen für die Voranmeldung der Heirat. Im Normalfall gibt es keine festgelegten Zeiträume für die Anmeldung der Trauung. Da in den meisten Fällen ein bestimmter Termin für die Hochzeit gewünscht wird, ist es ratsam, sich beim Standesamt Gütersloh zu erkundigen, ob der erhoffte Termin unbelegt ist und bis wann die Hochzeit angemeldet werden muss. Des Weiteren ist darauf Aufmerksam zu machen dass die Besorgung der notwendigen Unterlagen Zeit in Anspuch nehmen kann.

Kosten

Die Gebühr für die Ermittlung der rechtswirksamen Ehefähigkeit beläuft sich zwischen 40,00 und 80,00 EUR.

Basisdaten
Gütersloh

Bundesland
Nordrhein-Westfalen

Regierungsbezirk
Detmold

Kreis
Gütersloh

Höhe
75 m ü. NHN

Fläche
112,02 km²

Einwohner
100.194 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
894 Einwohner je km²

Postleitzahl
33330–33335

Vorwahl
05241, 05209Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Vorwahl enthält Text

KFZ Kennzeichen
GT

Gemeindeschlüssel
05 7 54 008

Website
guetersloh.de

Bürgermeister
Henning Schulz (CDU)