Adresse und Kontaktdaten vom

Standesamt Erkrath

Standesamt Erkrath
Bahnstraße 16
40699 Erkrath

Mail: standesamt@erkrath.de

Website: erkrath.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beantragen Sie bequem Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden) über unser Online-Formular. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Anbieters. Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Wir bestellen die von Ihnen benötigten Personenstandsurkunden gerne für Sie vom Standesamt Erkrath.

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Erkrath

Definition

Eine Vermählung definiert eine dokumentierte, meistens rechtens rechtmäßige, festgemachte Kennzeichung einer Bindung mehrerer Einzelnen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Verlobten können die Trauung bei der Behörde in Erkrath anmelden und die hierbei erforderlichen Anträge und Urkunden holen. Generell sollten Sie direkt beim Standesamt Erkrath vorsprechen. Ist einer der Verlobten verhindert, darf dieser die andere Person schriftlich bevollmächtigen. Allenfalls, wenn beide Eheschließenden aus essenziellem Anlass verhindert sind, kann die Eheschließung schriftlich oder durch eine bevollmächtigte Person zugelassen werden.

Welches Standesamt für die Anmeldung der Vermählung verantwortlich ist, hängt vom Wohnsitz des Paares ab. Gibt es nicht die gleichen Wohnsitze, können Sie sich aussuchen, bei welcher Behörde Sie die Heirat durchführen wollen.

Die rechtzeitige Bekanntgabe der Ehevereinigung muss rechtzeitig geschehen, damit das Amt prüfen kann, ob die rechtlichen Voraussetzungen für die Vermählung. gegeben sind oder ob dem Hochzeitswunsch ein Eheverbot gegenübersteht. Der Standesamtmitarbeiter wird dazu eine Reihe von Fragen an die Verlobten richten.
 

Die Regelung, wer zuständig ist, ist schließlich nur für die Einschreibung der Eheschließung amtlich. Die Trauung kann in jedem Standesamt in Deutschland abgeschlossen werden, wenn bei der Überprüfung, der Voraussetzungen für die Ehe durch das Amt kein Ehehindernis festgestellt wurde und sich seit der Anmeldung keine Veränderungen in den tatsächlichen Verhältnissen ( bezüglich der Ehevoraussetzungen) der Eheschließenden entstanden sind. Für die Antwort dass kein Ehehinderrnis existiert, erhält das zukünftige Ehepaar ein Schreiben des Amtes. Die Heirat hat innerhalb von 6 Monaten nach diesem Bericht zu erfolgen, sonst ist ein neues Einleitungsverfahren ein Muss.

 

Basisdaten
Erkrath

Bundesland
Nordrhein-Westfalen

Regierungsbezirk
Düsseldorf

Kreis
Mettmann

Höhe
60 m ü. NHN

Fläche
26,88 km²

Einwohner
44.384 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
1651 Einwohner je km²

Postleitzahl
40699

Vorwahl
0211, 02104, 02129

KFZ Kennzeichen
ME

Gemeindeschlüssel
05 1 58 004

Website
erkrath.de

Bürgermeister
Christoph Schultz (CDU)

Beide Eheschließenden müssen volljährig sein.

Befanden Sie sich schon mal in einer Ehe oder haben eine Lebenspartnerschaft eintragen lassen?

  • Die zuvor geführte Ehe muss durch Tod, Scheidung oder durch eine gesetzliche Aufhebung entbunden sein. Wurde eine zuvor geführte Ehe in einem anderen Land, aufgelöst, so heißt das: Eine Auslandsscheidung ist im Allgemeinen nur dann gültig, wenn sie durch die hauptverantwortliche Justizverwaltung des Landes abgenommen wurde. Ausnahmen bestehen nur, wenn die Ehegemeinschaft im Geburtsland beider Ehegatten geschieden worden ist und keiner der Ehepartner deutschen Geboten untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Soweit man eine Annerkennung benötigt, ist es anzuraten, zur rechten Zeit den benötigten Antrag zu stellen, weil die Ausführung durchaus ihre Zeit benötigt. und womöglich weitere Dokumente erbracht werden müssen. Bei der Antragstellung ist das verantwortliche Standesamt, bei dem die Vermählung geschlossen werden soll, gerne entgegenkommend. Wurde die Zustimmung eines ausländischen Scheidungsbeschluss von einer Landesjustizverwaltung ausgestellt daher ist sie in der ganzen Bundesrepublik Deutschland für Verwaltungsbehörden rechtskräftig damit für den Antragsteller ein für allemal klare Verhätlnisse über seinen Personenstand hervorgebracht sind.

  • Die frühere Lebenspartnerschaft muss durch einen Todesfall, gerichtlichen Wille oder sonstige gerichtliche Aufhebung abgeschafft sein.

 

Sie sind in direkter Linie miteinander stammverwandt? Oder sind Sie Geschwister?

Wem dem so ist ist eine Ehe nicht gestattet.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

In diesem speziellen Fall kann das Familiengericht eine Ausnahmeregelung bewilligen.

Sind Sie aus dem Ausland?

Ausländer müssen, abgesehen von einer gleichgeschlechtlichen Ehebündnis, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Vaterlandes vorweisen. Sollte das unmöglich sein, muss eine Sonderbefreiung durch den Vorsitzenden des in Deutschland entscheidenden Oberlandesgerichts beigebracht werden.

Erst wenn alle wichtigen Punkte beantwortet sind, kann das Amt die Ehefähigkeit der Verlobten feststellen und einen konkreten Termin für die Trauung festlegen.

Unterlagen

Nach den Regelungen sind folgende Dokumente einzureichen:

Von den Ehewilligen , die beide noch keine Ehe geführte haben und über 18 Jahre alt sind und in der Bundesrepublik geboren sind .

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Zusätzlich ein urkundlicher Nachweis über die Seperation der zuvor geführten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Im Allgemeinen kann die Unterlage mithilfe einer neu angefertigten Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft beschafft werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle erforderlichen Unterlagen müssen im Original dem Stadtamt vorgelegt werden, Nachbildungen sind nicht gestattet!
  • Fremdsprachige Urkunden werden in internationaler Form oder zumindest mit einer deutschen Translation (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) verlangt.

In besonderer Lage können andersartige Nachweise erforderlich sein! Ihr Trauamt in Erkrath beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen.

Voraussetzungen

Persönliche Vorsprache der Heiratswilligen beim zuständigen Stadtbüro. Kann einer der beiden nicht kommen, kann er seinen Partner in Form eine schriflichen Vollmacht beauftragen, die Verehelichung zu melden. Ausnahmsweise, wenn beide Eheschließenden aus wichtigem Grund verhindert sind, kann die Eheschließung schriftlich oder durch einen Vertreter beim Standesamt Erkrath angemeldet werden.

Fristen

Im Allgemeinen gelten keine Fristen für die Anmeldung der Eheschließung. Im Allgemeinen existieren keine Fristen für die Anmeldung der Eheschließung. Da in den meisten Fällen ein gewisser Termin für die Hochzeit gewünscht wird, ist es empfehlenswert, sich beim zuständigen Standesamt zu informieren, ob der gewünschte Termin nicht bereits vergeben ist und bis wann die Hochzeit registriert werden muss Außerdem ist zu beachten, dass die Einholung der benötigten Nachweise etwas dauern kann.

Kosten

Die Gebühr für die Ermittlung der Ehefähgikeit kostet zwischen 40 und 80 €.

Basisdaten
Erkrath

Bundesland
Nordrhein-Westfalen

Regierungsbezirk
Düsseldorf

Kreis
Mettmann

Höhe
60 m ü. NHN

Fläche
26,88 km²

Einwohner
44.384 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
1651 Einwohner je km²

Postleitzahl
40699

Vorwahl
0211, 02104, 02129

KFZ Kennzeichen
ME

Gemeindeschlüssel
05 1 58 004

Website
erkrath.de

Bürgermeister
Christoph Schultz (CDU)