Standesamt Emmerich am Rhein

Standesamt Emmerich am Rhein
Steinstr. 34
46446 Emmerich am Rhein

Mail: standesamt@emmerich.de

Website: emmerich.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Emmerich am Rhein

Definition

Eine Vermählung bestimmt eine begründete, meistenteils legitim legale, gestärkte Basis eines Beisammenseins zweierPersönlichkeiten.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Heiratswilligen sollten die Eheschließung bei der Behörde in Emmerich am Rhein erklären und die hierfür unerlässlichen Anträge und Urkunden besorgen. Generell müssen Sie eigenhändig beim Standesamt Emmerich am Rhein vorsprechen. Ist einer der Verlobten verhindert, darf dieser die andere Person durch einen Brief zu berechtigen. Ausnahmsweise, wenn die Verlobten, aus bedeutendem Anlass verhindert sind, kann die Eheschließung schriftlich oder durch einen Vertreter zugelassen werden.

Welches Amt für die Anmeldung der Eheschließung befugt ist, hängt vom Wohnort der Vermählten ab. Gibt es ungleiche Wohnplätze, können Sie auswählen bei welchem Standesamt Sie die Heirat registrieren wollen.

Die rechtzeitige Bekanntgabe der geplanten Vermählung muss rechtzeitig geschehen, damit das Amt prüfen kann, ob alle Voraussetzungen für die Vermählung. erfüllt sind oder ob dem Ehewunsch ein Eheverbot entgegensteht. Der Standesbeamte kann dafür mehrere Fragen an das zukünftige Ehepaar richten.
 

Die Zuständigkeitsregelung ist allerdings nur für die Einschreibung der Eheschließung bindend. Die Ehe kann in jedem Standesamt in der Bundesrepublik abgeschlossen werden, wenn bei der Kontrolle der Voraussetzungen für die Ehe durch das Standesamt kein Ehehindernis festgestellt wurde und sich seit der Anmeldung im Standesamt keine Änderungen in den tatsächlichen Verhältnisse (bezüglich der Ehevoraussetzungen) der Eheschließenden getan haben. Über die Meldung, dass kein Hindernis der Ehe vorliegt, erhalten die Verlobte eine Mitteilung des Anmeldestandesamts. Die Verehelichung hat in den nächsten 6 Monaten nach Erhalt der Mitteilung zu erfolgen, ansonsten ist ein neues Einleitungsverfahren zwingend.

 

Basisdaten
Emmerich am Rhein

Bundesland
Nordrhein-Westfalen

Regierungsbezirk
Düsseldorf

Kreis
Kleve

Höhe
17 m ü. NHN

Fläche
80,4 km²

Einwohner
30.748 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
382 Einwohner je km²

Postleitzahl
46446

Vorwahl
02822, 02828

KFZ Kennzeichen
KLE, GEL

Gemeindeschlüssel
05 1 54 008

Website
emmerich.de

Bürgermeister
Peter Hinze (SPD)

Die Verlobten müssen die Volljährigkeit erreicht haben.

Waren Sie bereits verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft.

  • Die ehemalige eheliche Verbindung muss durch Tod, Scheidung oder durch eine gesetzliche Aufhebung aufgehoben sein. Wurde eine frühere Ehe nicht in Deutschland aufgelöst, so ist zu beachten: Eine Ehescheidung außerhalb Deutschlands ist in der Regel nur dann rechtskräftig, wenn sie durch die dafür verantwortliche LJV anerkannt wurde Abweichungen gelten nur, wenn die Ehe im Geburtsland beide Partner geschieden worden ist und keiner der Verheiratenden deutschen Geboten untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Bei Notwendigkeit einer Anerkennung ist es anzuraten, pünktlich den benötigten Antrag zu stellen, weil die Bearbeitung eine gewisse Zeit erfordert und womöglich weitere Informationen erbracht werden müssen. Bei der Stellung des Antrages ist das Standesamt, bei dem die Trauung vereinigt werden soll, gerne dienlich. Wurde die Zustimmung eines ausländischen Scheidungsdekret von einer Landesjustizverwaltung ausgestellt deswegen ist sie in der gesamten BRD für Verwaltungsbehörden wirksam, damit für den Antragsteller eindeutige Verhältnisse über seinen Zivilstand geschaffen sind.

  • Die alte Lebenspartnerschaft muss durch Tod, gerichtlichen Entscheidung oder anderweitigen gerichtlichen Beschluss aufgelöst sein.

 

Sie sind in direkter Linie miteinander von derselben Abstammung? Oder Sind Sie blutsverwandte Geschwister?

Aus diesen Gründen ist eine Trauung augeschlossen.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

In diesem Fall kann das dafür zuständige Familiengericht eine Ausnahme erlauben.

Kommen Sie von dem Ausland?

Personen aus dem Ausland müssen, abgesehen von einer gleichgeschlechtlichen Ehebündnis, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihrer Heimatbehörde vorlegen. Sollte das unmöglich sein, muss eine Sonderbefreiung durch das Oberhaupt des in der BRD entscheidenden Oberlandesgerichts festgelegt werden.

Erst wenn alle wichtigen Punkte abgehackt wurden, kann das Stadtbüro die Erlaubnis der Ehe der Eheschließenden ausmachen und einen Termin für die Trauung fixieren.

Unterlagen

Gewöhnlich sind folgende Urkunden zu überreichen:

Von den Ehewilligen , die beide noch nicht verheiratet waren und volljährig und in der Bundesrepublik geboren sind .

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Zuzüglich ein urkundlicher Nachweis über die Auflösung der zuvor geführten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Üblicherweise kann das Papier mithilfe einer neu angefertigten Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft aufgebracht werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle Urkunden müssen als Originalausgaben dem Stadtamt vorgelegt werden, Fotokopien reichen nicht aus !
  • Anderssprachige Urkunden werden international genormt oder zumindest übersetzt (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) angefordert.

In speziellen Gegebenheiten können weitere Papiere erforderlich sein! Ihr Stadtbüro in Emmerich am Rhein beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen.

Voraussetzungen

Persönliches Aufsuchen des Paares beim Heiratsamt Emmerich am Rhein. Sollte einer der beiden verhindert sein, kann er den anderen durch eine Vollmacht ermächtigen, die Hochzeit zu melden. Ausnahmsweise, wenn die Eheschließenden aus akutem Grund nicht können, kann die Trauung schriftlich oder durch einen Bevollmächtigten beim Standesamt Emmerich am Rhein angemeldet werden.

Fristen

Im Allgemeinen gelten keine festgelegten Zeiträume für die Voranmeldung der Heirat. Normalerweise gibt es keine festgelegten Zeitpunkte für die Voranmeldung der Verehelichung. Da aber meist ein konkreter Termin für die Heirat erwartet wird, ist es naheliegend, sich beim Standesamt Emmerich am Rhein zu informieren, ob der gewünschte Termin nicht bereits vergeben ist und bis wann die Trauung angemeldet werden muss. Weiters darf nicht außer Acht gelassen werden. dass die Besorgung der zwingenden Papiere zeitlastig sein kann.

Kosten

Der Beitrag für die Prüfung der rechtswirksamen Ehefähigkeit beträgt zwischen 40 und 80 EUR.

Basisdaten
Emmerich am Rhein

Bundesland
Nordrhein-Westfalen

Regierungsbezirk
Düsseldorf

Kreis
Kleve

Höhe
17 m ü. NHN

Fläche
80,4 km²

Einwohner
30.748 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
382 Einwohner je km²

Postleitzahl
46446

Vorwahl
02822, 02828

KFZ Kennzeichen
KLE, GEL

Gemeindeschlüssel
05 1 54 008

Website
emmerich.de

Bürgermeister
Peter Hinze (SPD)

Es handelt sich hier um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Dienstleisters. Rückfragen vom Standesamt sind möglich. In einigen Fällen verlangt das zuständige Standesamt einen Identitätsnachweis (z. B. Kopie Personalausweis). Sie erhalten die bestellte/n Urkunde/n immer per Post.