Adresse und Kontaktdaten vom

Standesamt Dortmund

Standesamt Dortmund
Stadtverwaltung Dortmund Friedensplatz 5
44122 Dortmund

Mail: standesamt@dortmund.de

Website: dortmund.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beantragen Sie bequem Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden) über unser Online-Formular. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Anbieters. Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Wir bestellen die von Ihnen benötigten Personenstandsurkunden gerne für Sie vom Standesamt Dortmund.

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Dortmund

Definition

Eine Ehe definiert eine dokumentierte, überwiegend rechtens legale, verankerte Form eines Verbunds zweier Einzelpersonen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Unverheirateten sind gehalten die Heirat beim Standesamt in Dortmund anzeigen und die dafür relevanten Unterlagen zu beschaffen. Prinzipiell müssen Sie selbst beim Amt in Dortmund antreten. Ist einer der beiden verhindert, darf dieser die andere Person schriftlich bevollmächtigen. Ausnahmsweise, wenn die Verlobten, aus bedeutendem Grund nicht vor Ort in Dortmund antreten können, kann die Hochzeit, in geschriebener Form oder durch eine bevollmächtigte Person ausgeführt werden.

Welches Amt für die Eintragung der Verehelichung zuständig ist, hängt vom Wohnplatz der Vermählten ab. Gibt es ungleiche Wohnsitze, können Sie auswählen bei welchem Amt Sie die Heirat anmelden wollen.

Die vorzeitige Meldung der Eheschließung ist unerlässlich, damit die Behörde feststellen kann, ob die rechtlichen Voraussetzungen für die Hochzeit erfüllt sind oder ob dem Hochzeitswunsch ein Eheverbot gegenübersteht. Der Bearbeiter muss dazu ein paar Fragen an die Verlobten richten.
 

Die Auflage, wer zuständig ist ist ausschließlich für die Anmeldung der Eheschließung bindend. Die Trauung kann vor jedem Standesamt im Land durchgeführt werden, wenn bei der Überprüfung, der Ehevoraussetzungen durch das Standesamt kein Ehehindernis erkannt wurde und sich seit der Anmeldung im Standesamt keine Veränderungen der Verhältnisse ( bezüglich der Ehevoraussetzungen) der Verlobten entstanden sind. Über die Meldung, dass kein Ehehindernis vorherrscht, erhalten die Eheschließenden ein Schriftstück der Behörde. Die Hochzeit hat innerhalb eines halben Jahres nach dieser Mitteilung stattzufinden, sonst ist ein neues Aufnahmeverfahren notwendig.

 

Basisdaten
Dortmund

Bundesland
Nordrhein-Westfalen

Regierungsbezirk
Arnsberg

Kreis

Höhe
86 m ü. NHN

Fläche
280,71 km²

Einwohner
587.010 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
2091 Einwohner je km²

Postleitzahl
44135–44388

Vorwahl
0231, 02304

KFZ Kennzeichen
DO

Gemeindeschlüssel
05 9 13 000

Website
dortmund.de

Bürgermeister
Ullrich Sierau (SPD)

Die Verlobten müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Befanden Sie sich schon mal in einer Ehe oder haben eine Lebenspartnerschaft eintragen lassen?

  • Die zuvor geführte Ehe muss durch Tod, Scheidung oder durch eine gesetzliche Aufhebung aufgelöst sein. Wurde eine frühere Ehe nicht in Deutschland aufgelöst, bedeutet das: Eine Ehescheidung außerhalb Deutschlands ist in den meisten Fällen nur dann vollzogen, wenn sie durch die hauptverantwortliche Justizverwaltung des Landes anerkannt wurde Abweichungen zählen nur, wenn die Ehe im Heimatland beide Partner geschieden worden ist und keiner der Ehegatten deutscher Rechtsprechung untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Wenn eine Anerkennung notwendig ist ist es zu empfehlen, innerhalb der vorgegebenen Zeit den relevanten Antrag zu übergeben, weil die Ausführung durchaus ihre Zeit benötigt. und vielleicht weiterte Unterlagen organisiert werden müssen. Bei der Antragstellung ist das zuständige Amt, bei dem das neue Bündnis eingetragen werden soll, gerne behiflich. Wurde die Zulassung eines ausländischen Scheidungsbeschluss von einer Landesjustizverwaltung ausgestellt somit ist sie in der kompletten BRD für Verwaltungsbehörden rechtskräftig damit für den Einreicher des Antrages schlussendlich klare Verhältnisse über seinen Zivilstand geschaffen sind.

  • Die ehemalige Lebenspartnerschaft muss durch ein Ableben, gerichtlichen Urteil oder sonstige gerichtliche Urteile geschieden sein.

 

Sind Sie in direkter Linie miteinander blutsverwandt? Oder sind Sie Voll- oder Halbgeschwister?

Sollte dies zutreffen ist eine Verehelichung. augeschlossen.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

Bei diesem Sonderfall kann das Familiengericht eine Ausnahmeregelung gestatten.

Sind Sie von einem auswärtigen Land?

Personen ohne deutsche Staatsbürgerschaft müssen, abgesehen von einer gleichgeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Vaterlandes vorlegen. Ist das nicht umsetzbar, muss eine Befreiung durch den Vorsitzenden des in der Bundesrepublik berechtigten Oberlandesgerichts veranlasst werden.

Erst wenn alle wichtigen Punkte geklärt sind, kann das Stadtbüro die Ehefähigkeit die Heiratswilligen ausmachen und einen Zeitpunkt für die Trauung fixieren.

Unterlagen

Normalerweise sind folgende Unterlagen vorzuzeigen:

Von den Verlobten die beide noch keine Ehe geführte haben und volljährig und in der Bundesrepublik geboren sind .

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Außerdem eine beglaubigte Bestätigung über die Auflösung der letzten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Gewöhnlich kann der Beleg mithilfe einer neu angefertigten Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft organisiert werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle Beurkundungen müssen als Originaldokumente eingereicht werden, nicht Originale gelten nicht!
  • Anderssprachige Dokumente werden in internationaler Form oder zumindest übersetzt (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) benötigt.

In besonderen Fällen können weitere Papiere notwendig sein! Ihr Standesamt in Dortmund beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen.

Voraussetzungen

Persönliches Kommen der Verlobten beim Heiratsamt Dortmund. Ist einer der beiden verhindert, kann er seinen Partner schriftlich beauftragen, die Hochzeit anzumelden. Ausnahmsweise, wenn die Heiratswilligen, aus akutem Grund nicht können, kann die Trauung in schriftlicher Form oder durch einen Bevollmächtigten angemeldet werden.

Fristen

Üblicherweise gelten keine fixen Zeitpunkte für die Registrierung der Verehelichung. Normalerweise gibt es keine fixen Zeitpunkte für die Anmeldung der Verehelichung. Da in den meisten Fällen ein gewisser Termin für die Hochzeit gewünscht wird, ist es empfehlenswert, sich beim Standesamt Dortmund schlauzumachen, ob der gewünschte Termin unbelegt ist und bis wann die Trauung angemeldet werden muss. Außerdem ist darauf Aufmerksam zu machen dass die Einholung der zwingenden Urkunden zeitlastig sein kann.

Kosten

Die Gebühr für die Ermittlung der rechtswirksamen Ehefähigkeit liegt bei etwa 40-80 EUR.

Basisdaten
Dortmund

Bundesland
Nordrhein-Westfalen

Regierungsbezirk
Arnsberg

Kreis

Höhe
86 m ü. NHN

Fläche
280,71 km²

Einwohner
587.010 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
2091 Einwohner je km²

Postleitzahl
44135–44388

Vorwahl
0231, 02304

KFZ Kennzeichen
DO

Gemeindeschlüssel
05 9 13 000

Website
dortmund.de

Bürgermeister
Ullrich Sierau (SPD)