Standesamt Dillenburg

Standesamt Dillenburg
Rathausstr. 7
35683 Dillenburg

Mail: standesamt@dillenburg.de

Website: dillenburg.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Dillenburg

Definition

Eine Ehe bestimmt eine begründete, meistens gerecht zugestandene, festgemachte Erklärung einer Verbindung gemeinsamerEinzelnen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Unverheirateten müssen die Trauung bei der Behörde in Dillenburg erklären und die dafür notwendigen Unterlagen zu beziehen. Generell sollten Sie selber beim Standesamt Dillenburg auftauchen. Ist eine der Personen verhindert, ist dieser befugt dem zukünftigen Ehepartner schriftlich ermächtigen. Unüblicherweise wenn beide Eheschließenden aus bedeutendem Grund nicht in Dillenburg sind, kann die Hochzeit, in geschriebener Form oder durch eine vertretende Person angemeldet werden.

Welches Amt für die Eintragung der Eheschließung verantwortlich ist, hängt vom Wohnsitz des Paares ab. Gibt es abweichende Wohnplätze, obliegt es Ihnen, bei welchem Standesamt Sie die Hochzeit voranmelden wollen.

Die rechtzeitige Bekanntgabe der geplanten Hochzeit ist unerlässlich, damit das Standesamt feststellen kann, ob alle rechtlichen Bedingungen für eine Eheschließung erfüllt sind oder ob dem Ehewunsch ein Eheschließungsverbot gegenübersteht. Der Beamte wird dafür eine Reihe von Fragen an die Eheschließenden richten.
 

Die Zuständigkeitsregelung ist schließlich nur für die Anmeldung der Eheschließung rechtskräftig. Die Ehe kann in jedem Standesamt in der Bundesrepublik Deutschland geschlossen werden, wenn bei der Untersuchung, der Ehevoraussetzungen durch das Anmeldestandesamt kein Ehehindernis festgestellt wurde und sich seit der Bekanntgabe im Amt keine Veränderungen der Verhältnisse (bezüglich der Ehevoraussetzungen) der Ehewilligen ergeben haben. Für die Mitteilung dass kein Ehehindernis vorliegt, erfahren die Eheschließenden durch ein Schreiben des jeweiligen Standesamts. Die Verehelichung hat innerhalb von sechs Monaten nach diesem Bericht stattzufinden, ferner ist ein erneutes Anmeldeverfahren erforderlich.

 

Basisdaten
Dillenburg

Bundesland
Hessen

Regierungsbezirk
Gießen

Kreis
Lahn-Dill-Kreis

Höhe
230 m ü. NHN

Fläche
83,89 km²

Einwohner
23.365 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
279 Einwohner je km²

Postleitzahl
35683–35690

Vorwahl
02771

KFZ Kennzeichen
LDK, DIL

Gemeindeschlüssel
06 5 32 006

Website
dillenburg.de

Bürgermeister
Michael Lotz (CDU)

Die Verlobten müssen das 18. Lebensjahr erreicht haben.

Befanden Sie sich schon mal in einer Ehe oder haben eine Lebenspartnerschaft eintragen lassen?

  • Die ehemalige eheliche Verbindung muss durch Tod, Scheidung oder durch eine andere rechtliche Aufhebung aufgehoben sein. Wurde eine frühere Ehe nicht in Deutschland aufgelöst, so gilt: Eine Ehescheidung außerhalb Deutschlands ist grundsätzlich nur dann gültig, wenn sie durch die dafür bestimmende Landesjustiztverwaltung bescheinigt wurde Unterschiede binden nur, wenn die Ehegemeinschaft im Geburtsland beider Gatten aufgelöst wurde und keiner der Ehepartner deutscher Justiz untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Bei Notwendigkeit einer Anerkennung ist es zu empfehlen, zur rechten Zeit den notwendigen Antrag abzugeben, weil die Ausführung durchaus ihre Zeit benötigt. und teilweise weitere Dokumente eingeholt werden müssen. Bei der Beantragung ist das zugeordnete Standesamt, bei dem die Trauung vereinigt werden soll, gerne dienlich. Wurde die Zulassung einer ausländischen Scheidungsverfügung, von einer Landesjustizverwaltung ausgesprochen deswegen ist sie in der gesamten BRD für Verwaltungsbehörden bindend, so dass für den Antragsteller schlussendlich klare Verhältnisse über seinen Zivilstand geschaffen sind.

  • Die vergangene Lebenspartnerschaft muss durch einen Todesfall, gerichtlichen Wille oder sonstige gerichtliche Aufhebung beendet sein.

 

Sie sind in gerader Linie miteinander stammverwandt? Oder sind Sie Halb- oder Vollgeschwister?

Bei Zutreffung ist eine Verehelichung. nicht gestattet.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

Bei diesem Sonderfall könnte das Familiengericht eine Ausnahme erlauben.

Sind Sie von dem Ausland?

Personen ohne deutsche Staatsbürgerschaft müssen, außer im Fall einer gleichgeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Vaterlandes abgeben. Ist das nicht durchführbar, muss eine Sonderberechtigung durch den Vorsitzenden des in der Bundesrepublik Deutschland entscheidenden Oberlandesgerichts beschlossen werden.

Nachdem diese Fragen beantwortet wurden, kann das Standesamt die Ehefähigkeit der Eheschließenden festmachen und einen konkreten Tag für die Vermählung festmachen.

Unterlagen

Normalerweise sind folgende Nachweise zu überreichen:

Von den Ehewilligen , die beide noch nie geheiratet haben und über 18 Jahre alt sind und Deutsche sind.

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Zusätzlich eine beglaubigte Bestätigung über die Seperation der zuletzt geführen Ehe oder eingetragenen Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Normalerweise kann die Urkunde mithilfe einer neu angefertigten Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft beschafft werden.

Allgemeine Hinweise

  • Die notwendigen Urkunden müssen als Originaldokumente vorliegen, Fotokopien sind nicht erlaubt!
  • Anderssprachige Dokumente werden in internationaler Form oder zumindest mit einer deutschen Translation (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) benötigt.

In expliziten Fällen können andere Belege vonnöten sein! Ihr Hochzeitsamt in Dillenburg ist bei Fragen gerne für Sie da!

Voraussetzungen

Persönliches Antreten der bald Verheirateten beim für Sie zuständigen Amt in Dillenburg. Ist es einem unmöglich selbst zu kommen kann er seinen Partner schriftlich ermächtigen, die Trauung voranzumelden. Äußerstenfalls, wenn die Heiratswilligen, aus akutem Grund nicht können, kann die Trauung schriftlich oder durch einen Bevollmächtigten beim Amt gemeldet werden.

Fristen

Im Allgemeinen bestehen keine festgelegten Zeiträume für die Voranmeldung der Eheschließung. Grundsätzlich existieren keine fixen Zeitpunkte für die Registrierung der Heirat. Da aber meist ein gewisser Termin für die Hochzeit als Wunsch vorschwebt, ist es ratsam, sich beim Standesamt Dillenburg zu erkundigen, ob der Wunschtermin unbelegt ist und bis wann die Eheschließung registriert werden muss Des Weiteren ist zu beachten, dass die Besorgung der zwingenden Urkunden Zeit in Anspuch nehmen kann.

Kosten

Der Preis zur Prüfung der rechtswirksamen Ehefähigkeit beläuft sich zwischen 40,00 und 80,00 EUR.

Basisdaten
Dillenburg

Bundesland
Hessen

Regierungsbezirk
Gießen

Kreis
Lahn-Dill-Kreis

Höhe
230 m ü. NHN

Fläche
83,89 km²

Einwohner
23.365 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
279 Einwohner je km²

Postleitzahl
35683–35690

Vorwahl
02771

KFZ Kennzeichen
LDK, DIL

Gemeindeschlüssel
06 5 32 006

Website
dillenburg.de

Bürgermeister
Michael Lotz (CDU)

Es handelt sich hier um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Dienstleisters. Rückfragen vom Standesamt sind möglich. In einigen Fällen verlangt das zuständige Standesamt einen Identitätsnachweis (z. B. Kopie Personalausweis). Sie erhalten die bestellte/n Urkunde/n immer per Post.