Adresse und Kontaktdaten vom

Standesamt Buchholz in der Nordheide

Standesamt Buchholz in der Nordheide
Rathausplatz 1
21244 Buchholz in der Nordheide

Mail: standesamt@buchholz.de

Website: buchholz.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beantragen Sie bequem Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden) über unser Online-Formular. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Anbieters. Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Wir bestellen die von Ihnen benötigten Personenstandsurkunden gerne für Sie vom Standesamt Buchholz in der Nordheide.

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Buchholz in der Nordheide

Definition

Eine Ehe definiert eine begründete, meistenteils zulässig legale, untermauerte Begründung eines Bündnisses von paarigen Persönlichkeiten.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Personen sind gehalten die Trauung beim Standesamt Buchholz in der Nordheide anmelden und die hierbei notwendigen Unterlagen zu besorgen. Unbedingt sollten Sie selbst im Buchholz in der Nordheide antreten. Ist einer der Zweien verhindert, kann er die andere Person durch eine Vollmacht zu autorisieren. Gegebenenfalls, wenn die Heiratswilligen, aus entscheidendem Grund nicht gegenwärtig sind, kann die Eheschließung schriftlich oder durch einen Vertreter ausgeführt werden.

Welches Stadtbüro für die Anmeldung der Hochzeit zuständig ist, hängt vom Wohnsitz der Heiratswilligen ab. Bestehen unterschiedliche Wohnorte, können Sie auswählen bei welchem der verantworlichten Standesämter Sie die Trauung voranmelden wollen.

Die rechtzeitige Bekanntgabe der Eheschließung muss rechtzeitig geschehen, damit das Standesamt feststellen kann, ob alle rechtlichen Bedingungen für eine Eheschließung gegeben sind oder ob dem Wunsch zu Eheschließung ein Hochzeitsverbot gegenübersteht. Der Standesbeamte wird hierfür eine Reihe von Fragen an das Paar richten.
 

Die Regelung, wer zuständig ist, ist hingegen nur für die Aufnahme der Hochzeit bindend. Die Heirat kann in jedem Standesamt in der Bundesrepublik geschlossen werden, wenn bei der Prüfung der Voraussetzungen für die Ehe durch die Behörde kein Ehehindernis erkannt wurde und sich seit der Bekanntgabe im Amt keine Änderungen in den tatsächlichen Verhältnissen ( bezüglich der Ehevoraussetzungen) der Verlobten entwickelt haben. Für die Antwort dass kein Ehehindernis vorliegt, erhält das zukünftige Ehepaar ein Dokument des Anmeldestandesamts. Die Vermählung hat innerhalb eines halben Jahres nach diesem Dokument zu erfolgen, ansonsten ist ein neues Aufnahmeverfahren ein Muss.

 

Basisdaten
Buchholz in der Nordheide

Bundesland
Niedersachsen

Regierungsbezirk

Kreis
Harburg

Höhe
72 m ü. NHN

Fläche
74,65 km²

Einwohner
39.272 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
526 Einwohner je km²

Postleitzahl
21244

Vorwahl
04181, 04186, 04187

KFZ Kennzeichen
WL

Gemeindeschlüssel
03 3 53 005

Website
buchholz.de

Bürgermeister
Jan-Hendrik Röhse (CDU)

Die Verlobten müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Waren Sie bereits verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft.

  • Die ehemalige eheliche Verbindung muss durch Scheidung, Tod oder durch eine andere rechtliche Aufhebung aufgehoben sein. Wurde eine bereits bestandene Ehe außerhalb Deutschlands, geschieden, so heißt das: Eine Scheidung im Ausland ist grundsätzlich nur dann rechtskräftig, wenn sie durch die zuständige Landesjustizverwaltung anerkannt wurde Besonderheiten gelten nur, wenn der Ehebund im Heimatstaat beider Gatten aufgelöst wurde und keiner der Personen deutschen Geboten untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Soweit eine Anerkennung erforderlich ist, ist es zu empfehlen, zeitig den benötigten Antrag abzugeben weil die Bearbeitung Zeit in Anspruch nimmt und unter Umständen weitere Papiere erbracht werden müssen. Beim Beantragen ist die entsprechende Behörde, bei dem die Vermählung beschlossen werden soll, gerne dienlich. Wurde die Zustimmung eines ausländischen Scheidungsverordnung von einer Landesjustizverwaltung ausgestellt deswegen ist sie in der gesamten BRD für Verwaltungsbehörden bindend, damit für den Einreicher des Antrages eindeutige Verhältnisse über seinen Personenstand hervorgebracht sind.

  • Die vergangene Lebenspartnerschaft muss durch ein Ableben, gerichtlichen Urteil oder anderweitigen gerichtlichen Beschluss aufgehoben sein.

 

Sie sind in gerader Linie miteinander blutsverwandt? Oder sind Sie Voll- oder Halbgeschwister?

Sollte dies zutreffen ist eine Hochzeit nicht gestattet.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

In diesem Fall kann das Familiengericht eine Ausnahme erlauben.

Stammen Sie von einem auswärtigen Land?

Personen ohne deutsche Staatsbürgerschaft müssen, außer im Fall einer gleichgeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Vaterlandes vorweisen. Ist das nicht umsetzbar, muss eine Befreiung durch das Oberhaupt des in Deutschland berechtigten Oberlandesgerichts erlassen werden.

Erst wenn diese Fragen beantwortet sind, kann das Stadtbüro die Erlaubnis der Ehe der Verlobten festmachen und einen endgültigen Tag für die Eheschließung vereinbaren.

Unterlagen

In der Regel sind folgende Dokumente vorzuzeigen:

Von den Ehewilligen , die beide noch nie geheiratet haben und volljährig und in Deutschland geboren sind.

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Zudem eine urkundliche Bestätigung über die Trennung der letzten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Meistens kann der Nachweis anhand einer neuen ausgestellten Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft organisiert werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle Bescheinigungen müssen mit Beglaubigung vorliegen, Abzüge gelten nicht!
  • Fremdsprachige Unterlagen werden in internationaler Form oder zumindest mit einer deutschen Translation (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) verlangt.

In speziellen Gegebenheiten werden weitere Untelagen relevant sein! Ihr Trauamt in Buchholz in der Nordheide informiert Sie gerne!

Voraussetzungen

Persönliches Kommen des Paares beim Heiratsamt Buchholz in der Nordheide. Ist es einem der beiden nicht möglich persönlich zu kommen, kann er seinen Partner mittels einer Vollmacht dazu befähigen, die Trauung zu registrieren. Ausnahmsweise, wenn die Heiratswilligen, aus bedeutendem Anlass verhindert sind, kann die Trauung schriftlich oder durch einen Vertreter beim Standesamt Buchholz in der Nordheide angemeldet werden.

Fristen

Üblicherweise gelten keine festgelegten Zeitpunkte für die Voranmeldung der Trauung. Normalerweise bestehen keine festgelegten Zeitpunkte für die Registrierung der Heirat. Da aber oft ein gewisser Termin für die Trauung gewünscht wird, ist es empfehlenswert, sich beim Standesamt Buchholz in der Nordheide zu informieren, ob der gewünschte Termin zur Verfügung steht und bis wann die Trauung angemeldet werden muss. Des Weiteren sollte beachtet werden dass die Einholung der benötigten Unterlagen Zeit kosten kann.

Kosten

Der Preis zur Prüfung der rechtswirksamen Ehefähigkeit beträgt zwischen 40 und 80 EUR.

Basisdaten
Buchholz in der Nordheide

Bundesland
Niedersachsen

Regierungsbezirk

Kreis
Harburg

Höhe
72 m ü. NHN

Fläche
74,65 km²

Einwohner
39.272 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
526 Einwohner je km²

Postleitzahl
21244

Vorwahl
04181, 04186, 04187

KFZ Kennzeichen
WL

Gemeindeschlüssel
03 3 53 005

Website
buchholz.de

Bürgermeister
Jan-Hendrik Röhse (CDU)