Adresse und Kontaktdaten vom

Standesamt Bremen

Standesamt Bremen
Bremen Nord Gerhard-Rohlfs-Str. 62
28757 Bremen

Mail: standesamt@bremen.de

Website: bremen.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beantragen Sie bequem Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden) über unser Online-Formular. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Anbieters. Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Wir bestellen die von Ihnen benötigten Personenstandsurkunden gerne für Sie vom Standesamt Bremen.

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Bremen

Definition

Eine Heirat bezeichnet eine begründete, gewöhnlich gesetzlich zugestandene, gefestigte Erklärung einer Verbindung von zwei Personen.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die Unverheirateten sollten die Verehelichung beim Standesamt in Bremen einleiten und die dazu notwendigen Unterlagen zu besorgen. Generell müssen Sie selbst beim Standesamt Bremen antreten. Ist einer der Zweien nicht vor Ort, kann dieser, dem zukünftigen Ehepartner in geschriebener Form ermächtigen. Unüblicherweise wenn die Paare, aus bedeutendem Anlass nicht vor Ort in Bremen antreten können, kann die Hochzeit, durch einen Brief oder durch einen Bevollmächtigten erklärt werden.

Welches Standesamt für die Durchführung der Heirat verantwortlich ist, hängt vom Wohnplatz des Paares ab. Existieren abweichende Wohnplätze, können Sie auswählen bei welchem Amt Sie die Eheschließung aufnehmen wollen.

Die Anmeldung der geplanten Hochzeit ist zwingend, damit das Amt feststellen kann, ob alle gesetzlichen Bedingungen für die Verehelichung gegeben sind oder ob dem Heiratswunsch ein Eheverbot gegenübersteht. Der Beamte wird hierfür eine Reihe von Fragen an das Paar richten.
 

Die Zuständigkeitsregelung ist lediglich für das Recht der Heirat amtlich. Die Hochzeit kann vor jedem Standesamt in der Bundesrepublik Deutschland angemeldet werden, wenn bei der Untersuchung, der Voraussetzungen für eine Ehe durch das Anmeldestandesamt kein Ehehindernis festgestellt wurde und sich seit der Registration keine Änderungen in den tatsächlichen Verhältnisse (bezüglich der Voraussetzungen für die Ehe) der Eheschließenden entwickelt haben. Über die Mitteilung, dass kein Ehehindernis vorherrscht, erhalten die Eheschließenden ein Schreiben der Behörde. Die Verehelichung hat innerhalb eines halben Jahres nach diesem Schreiben stattzufinden, sonst ist ein neues Einleitungsverfahren ein Muss.

 

Basisdaten
Bremen

Bundesland
Bremen

Regierungsbezirk
Bremen

Kreis

Höhe
11 m ü. NHN

Fläche
325,56 km²

Einwohner
569.352 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
1749 Einwohner je km²

Postleitzahl
28195–28779

Vorwahl
0421

KFZ Kennzeichen
HB

Gemeindeschlüssel
04 0 11 000

Website
bremen.de

Bürgermeister
Andreas Bovenschulte (SPD)

Die Verlobten müssen die Volljährigkeit erreicht haben.

Waren Sie schon verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft?

  • Die ehemalige eheliche Verbindung muss durch Tod, Scheidung oder durch eine andere rechtliche Aufhebung aufgelöst sein. Wurde eine vergangene Ehe im Ausland separiert, so ist zu beachten: Die jurisitische Auflösung einer Ehe in einem anderen Land ist normalerweise nur dann rechtskräftig, wenn sie durch die dafür bestimmende Landesjustiztverwaltung abgenommen wurde. Unterschiede gelten nur, wenn das Ehebündnis im Vaterland beider Gatten aufgelöst wurde und keiner der Personen deutschen Geboten untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Soweit eine Anerkennung erforderlich ist, empfiehlt es sich, innerhalb der vorgegebenen Zeit den erforderlichen Antrag zu stellen, weil die Bearbeitung eine gewisse Zeit erfordert und unter Umständen weiterte Unterlagen aufgebracht werden müssen. Bei Antragsausfüllung, ist die entsprechende Behörde, bei dem das neue Bündnis vereinbart werden soll, gerne kontaktierbar. Wurde die Zustimmung eines ausländischen Scheidungsbeschluss von einer Landesjustizverwaltung ausgestellt deswegen ist sie in der gesamten BRD für Verwaltungsbehörden bindend, damit für den Einreicher des Antrages ein für allemal klare Verhätlnisse über seinen Zivilstand geschaffen sind.

  • Die alte Lebenspartnerschaft muss durch ein Ableben, gerichtlichen Wille oder anderweitigen gerichtlichen Beschluss aufgelöst sein.

 

Sie sind geradlinig miteinander verwandt? Oder sind Sie Halb- oder Vollgeschwister?

Sollte dem so sein ist eine Hochzeit nicht erlaubt.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

Bei diesem Sonderfall kann das dafür zuständige Familiengericht eine Ausnahmeregelung bewilligen.

Kommen Sie von einem auswärtigen Land?

Personen ohne deutsche Staatsbürgerschaft müssen, abgesehen von einer gleichgeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Vaterlandes abgeben. Falls das nicht möglich ist, muss eine Aufhebung durch den Vorstand des in der Bundesrepublik Deutschland entscheidenden Oberlandesgerichts festgelegt werden.

Nachdem diese Fragen geklärt sind, kann das Amt die Ehefähigkeit der Eheschließenden feststellen und einen Termin für die Vermählung festlegen.

Unterlagen

Meist sind folgende Materialien abzugeben:

Von Eheschließenden, die beide noch keine Ehe geführte haben und die Vollährigkeit erreicht haben und Deutsche sind.

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Außerdem eine urkundliche Bestätigung über die Auflösung der zuvor geführten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Gewöhnlich kann das Dokument anhand einer neuen ausgestellten Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft eingeholt werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle erforderlichen Dokumente müssen im Original der Behörde vorliegen, Nachbildungen werden nicht anerkannt!
  • Fremdsprachige Unterlagen werden international genormt oder zumindest mit einer deutschen Translation (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) verlangt.

In besonderer Lage können andersartige Nachweise gewünscht sein! Ihr Amt in Bremen ist bei Fragen gerne für Sie da!

Voraussetzungen

Persönliches Aufsuchen der Verlobten beim für Sie zuständigen Amt in Bremen. Kann einer der beiden nicht kommen, kann er den anderen durch eine Vollmacht dazu befähigen, die Verehelichung anzumelden. Ausnahmsweise, wenn die Heiratswilligen, aus wichtigem Anlass nicht persönlich vorbeikommen können, kann die Eheschließung in schriftlicher Form oder durch einen Vertreter beim Standesamt Bremen angemeldet werden.

Fristen

Im Normalfall existieren keine fixen Zeitpunkte für die Voranmeldung der Hochzeit. Im Normalfall gibt es keine Fristen für die Voranmeldung der Trauung. Da in den meisten Fällen ein bestimmter Hochzeitstermin gewünscht wird, ist es ratsam, sich beim Standesamt Bremen schlauzumachen, ob der gewünschte Tag unbelegt ist und bis wann die Trauung registriert werden muss Zusätzlich ist darauf Aufmerksam zu machen dass die Einholung der zwingenden Dokumente Zeit kosten kann.

Kosten

Die Gebühr für die Ermittlung der rechtswirksamen Ehefähigkeit liegt bei etwa 40-80 EUR.

Basisdaten
Bremen

Bundesland
Bremen

Regierungsbezirk
Bremen

Kreis

Höhe
11 m ü. NHN

Fläche
325,56 km²

Einwohner
569.352 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
1749 Einwohner je km²

Postleitzahl
28195–28779

Vorwahl
0421

KFZ Kennzeichen
HB

Gemeindeschlüssel
04 0 11 000

Website
bremen.de

Bürgermeister
Andreas Bovenschulte (SPD)