Adresse und Kontaktdaten vom

Standesamt Bitterfeld-Wolfen

Standesamt Bitterfeld-Wolfen
Stadtverwaltung Bitterfeld-Wolfen Postfach 1251
6755 Bitterfeld-Wolfen

Mail: standesamt@bitterfeld-wolfen.de

Website: bitterfeld-wolfen.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beantragen Sie bequem Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden) über unser Online-Formular. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot eines privaten Anbieters. Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Wir bestellen die von Ihnen benötigten Personenstandsurkunden gerne für Sie vom Standesamt Bitterfeld-Wolfen.

Wählen Sie Ihre benötigte Urkunde aus:

Heirat im Standesamt Bitterfeld-Wolfen

Definition

Eine Trauung bestimmt eine dokumentierte, gewöhnlich rechtlich statthafte, gefestigte Grundlage eines Beisammenseins zweier Persönlichkeiten.

Heiraten im Standesamt

Beschreibung

Die beiden Personen müssen die Verehelichung beim Amt in Bitterfeld-Wolfen anmelden und die dafür notwendigen Nachweise. beschaffen. Unbedingt sollten Sie selber beim Standesamt Bitterfeld-Wolfen auftauchen. Ist einer der beiden nicht verfügbar darf dieser dem zukünftigen Ehepartner durch einen Brief zu autorisieren. Allenfalls, wenn beide Eheschließenden aus bedeutendem Anlass verhindert sind, kann die Hochzeit, in geschriebener Form oder durch eine bevollmächtigte Person zugelassen werden.

Welche Behörde für die Registration der Eheschließung berechtigt ist, hängt vom Wohnsitz des Paares ab. Existieren ungleiche Wohnorte, haben Sie das Wahlrecht, bei welchem Amt Sie die Trauung voranmelden wollen.

Die Anmeldung der geplanten Hochzeit ist erforderlich, damit das Standesamt einordnen kann, ob die rechtlichen Voraussetzungen für die Verehelichung erfüllt sind oder ob dem Heiratswunsch ein Eheverbot gegenübersteht. Der Standesamtmitarbeiter wird hierfür mehrere Fragen an das Paar stellen.
 

Die Auflage, wer zuständig ist ist ausschließlich für das Recht der Verehelichung wirksam. Die Trauung kann von jedem Stadestamt in der Bundesrepublik Deutschland angemeldet werden, wenn bei der Kontrolle der Voraussetzungen für eine Ehe durch das Anmeldestandesamt kein Ehehindernis erkannt wurde und sich seit der Anmeldung keine Änderungen in den tatsächlichen Verhältnisse (bezüglich der Voraussetzungen) der Eheschließenden getan haben. Für die Antwort dass kein Ehehinderrnis existiert, erhalten die Verlobte ein Dokument des zuständigen Amtes. Die Eheschließung hat innerhalb von sechs Monaten nach diesem Schreiben stattzufinden, ansonsten ist ein erneutes Einleitungsverfahren zwingend.

 

Basisdaten
Bitterfeld-Wolfen

Bundesland
Sachsen-Anhalt

Regierungsbezirk

Kreis
Anhalt-Bitterfeld

Höhe
79 m ü. NHN

Fläche
86,96 km²

Einwohner
38.475 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
442 Einwohner je km²

Postleitzahl
06749, 06766, 06803, 06808

Vorwahl
03493, 03494

KFZ Kennzeichen
ABI, AZE, BTF, KÖT, ZE

Gemeindeschlüssel
15 0 82 015

Website
bitterfeld-wolfen.de

Bürgermeister
Armin Schenk (CDU)

Die Heiratswilligen müssen das 18. Lebensjahr erreicht haben.

Waren Sie schon verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft?

  • Die zuvor geführte Ehe muss durch Scheidung, Tod oder durch eine gesetzliche Aufhebung entbunden sein. Wurde eine bereits bestandene Ehe im Ausland geschieden so ist zu beachten: Eine Scheidung im Ausland ist grundsätzlich nur dann gültig, wenn sie durch die dafür verantwortliche LJV bescheinigt wurde Besonderheiten binden nur, wenn der Ehebund im Heimatstaat beider Ehegatten geschieden worden ist und keiner der Ehepartner deutschen Geboten untersteht. Eine Anerkennung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein Gericht oder eine Behörde eines Staates der EU, ausgenommen Dänemark, entschieden hat und die Entscheidung nach dem 1. März 2001 ergangen ist. Soweit man eine Annerkennung benötigt, ist es anzuraten, zur rechten Zeit den benötigten Antrag zu stellen, weil die Ausführung durchaus ihre Zeit benötigt. und unter Umständen weitere Informationen erbracht werden müssen. Beim Stellen des Antrages ist das zugeordnete Standesamt, bei dem die neue Ehe eingetragen werden soll, gerne entgegenkommend. Wurde die Zustimmung einer ausländischen Scheidungsverfügung, von einer Landesjustizverwaltung verfügt deswegen ist sie in der gesamten BRD für Verwaltungsbehörden wirksam, damit für den Einreicher des Antrages eindeutige Verhältnisse über seinen Zivilstand geschaffen sind.

  • Die frühere Ehe muss durch Abtreten eines Partners, gerichtlichen Entscheidung oder andere gerichtlichen Entscheidungen beendet sein.

 

Sie sind in gerader Linie miteinander verwandt? Oder sind Sie Voll- oder Halbgeschwister?

In diesen Fällen ist eine Trauung nicht gestattet.

Sind Sie Adoptivgeschwister?

In diesem Fall kann das dafür zuständige Familiengericht eine Ausnahme gestatten.

Sind Sie von einem anderen Land?

Personen aus dem Ausland müssen, außer bei einer eigengeschlechtlichen Ehe, ein Ehefähigkeitszeugnis Ihres Vaterlandes abgeben. Ist das nicht möglich, muss eine Befreiung durch den Vorsitzenden des in der Bundesrepublik Deutschland verantwortlichen Oberlandesgerichtes erlassen werden.

Erst wenn diese Fragen abgehackt wurden, kann die Behörde die Eheerlaubnis die Ehewilligen ausmachen und einen Zeitpunkt für die Vermählung vereinbaren.

Unterlagen

Meistens sind folgende Belege vorzuzeigen:

Von den Ehewilligen , die beide noch nicht verheiratet waren und die Vollährigkeit erreicht haben und in Deutschland geboren sind.

  • einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate), können sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • eine erweiterte Meldebescheinigung, ausgestellt zum Zwecke der Eheschließung mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung, erhältlich beim Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes
  • eine Geburtsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister gemeinsamer Kinder (nicht älter als 6 Monate), können Sie hier anfordern: Zum Online-Formular
  • ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
 

Von Eheschließenden, die bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft gelebt haben:

Des Weiteren ein urkundlicher Nachweis über die Auflösung der letzten Ehe oder Lebenspartnerschaft (z. B. Tod, Scheidung, gerichtlicher Aufhebungsbeschluss). Gewöhnlich kann die Bescheinigung anhand einer neuen ausgestellten Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister oder Lebenspartnerschaft erbracht werden.

Allgemeine Hinweise

  • Alle erforderlichen Unterlagen müssen als Originalausgaben vorgelegt werden, Abzüge sind nicht erlaubt!
  • Fremdsprachige Unterlagen werden international genormt oder zumindest übersetzt (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher!) angefordert.

In besonderen Situationen können weitere Schreiben gefordert sein! Ihr Stadtbüro in Bitterfeld-Wolfen stellt Ihnen gerne alle notwendigen Informationen bereit.

Voraussetzungen

Persönliches Kommen des Paares bei der Behörde in Bitterfeld-Wolfen. Ist einer der beiden verhindert, kann er seinen Partner schriftlich dazu ernennen, die Ehevereinigung voranzumelden. Notfalls, wenn beide Verlobten aus bedeutendem Anlass nicht persönlich vorpsrechen können, kann die Heirat schriftlich oder durch einen Vertreter beim Standesamt Bitterfeld-Wolfen angemeldet werden.

Fristen

Normalerweise gibt es keine festgelegten Zeitpunkte für die Anmeldung der Hochzeit. Üblicherweise gelten keine festgelegten Zeitpunkte für die Voranmeldung der Hochzeit. Da aber oft ein konkreter Hochzeitstermin gewünscht wird, ist es ratsam, sich beim Standesamt Bitterfeld-Wolfen zu erkundigen, ob der Wunschtermin nicht bereits vergeben ist und bis wann die Hochzeit registriert werden muss Zusätzlich darf nicht außer Acht gelassen werden. dass die Aufbringung der notwendigen Urkunden Zeit kosten kann.

Kosten

Der Beitrag für die Überprüfung der Ehefähgikeit kostet zwischen 40 und 80 €.

Basisdaten
Bitterfeld-Wolfen

Bundesland
Sachsen-Anhalt

Regierungsbezirk

Kreis
Anhalt-Bitterfeld

Höhe
79 m ü. NHN

Fläche
86,96 km²

Einwohner
38.475 (31. Dez. 2018)

Bevölkerungsdichte
442 Einwohner je km²

Postleitzahl
06749, 06766, 06803, 06808

Vorwahl
03493, 03494

KFZ Kennzeichen
ABI, AZE, BTF, KÖT, ZE

Gemeindeschlüssel
15 0 82 015

Website
bitterfeld-wolfen.de

Bürgermeister
Armin Schenk (CDU)